Tarifpolitik

Marburger Bund einigt sich mit Sana Kliniken auf neuen Tarifabschluss

19.07.2016 – Parallel zum Abschluss mit dem Asklepios-Klinikkonzern hat der Marburger Bund auch für die Ärztinnen und Ärzte der Sana Kliniken einen vergleichbaren Tarifabschluss erzielen können. Demnach steigen die Gehälter der Ärzte in den 48 Kliniken des Sana-Konzerns rückwirkend zum 1. Januar 2016 um 2,3 Prozent und ab 1. Januar 2017 um weitere 2,0 Prozent.

Zusätzlich wird ab 1. Januar 2017 die Entgeltgruppe Ä1 (Ärzte ohne Facharztbezeichnung) um eine sechste Stufe ergänzt, mit einer Differenz von 100,00 Euro zur fünften Stufe. Die Bewertung des Bereitschaftsdienstes erhöht sich mit Wirkung vom 1. Januar 2017 von 75 Prozent auf 77,5 Prozent. Die Laufzeit der Tarifeinigung beträgt zwei Jahre und endet am 31. Dezember 2017.

Die Einigung steht noch unter dem Vorbehalt einer Zustimmung durch die Tarifgremien des Marburger Bundes.