122. Marburger Bund Hauptversammlung

„Belohnung für falsches Handeln? – Ökonomische Anreize im Krankenhaus"

Der Marburger Bund hat auf seiner 122. Hauptversammlung am 2./3. November 2012 in Berlin vor falschen Anreizen in Chefarztverträgen gewarnt. In der öffentlichen Veranstaltung am ersten Beratungstag beschäftigten sich die Delegierten mit der Frage, welche Folgen die zunehmende Ökonomisierung in den Krankenhäusern hat und inwieweit dadurch die berufsrechtlich wie medizinisch notwendige ärztlichen Unabhängigkeit gefährdet ist.

Die beiden Gastredner, der Freiburger Ethiker Prof. Dr. Giovanni Maio und der Münchener Gesundheitsökonom Prof. Dr. Günter Neubauer, kamen in dieser Frage zu kontroversen Einschätzungen. Einen kurzen Eindruck von den Reden und Diskussionen auf der Hauptversammlung bietet der Filmbeitrag zum Thema „Belohnung für falsches Handeln? – Ökonomische Anreize im Krankenhaus".

Beschlüsse      

 
Beschluss Nr. 1 Belohnung für falsches Handeln? – Ökonomische Anreize in Chefarztverträgen
Beschluss Nr. 2 Bonuszahlungen veröffentlichen
Beschluss Nr. 3 Zusatzvereinbarungen überprüfen
Beschluss Nr. 4 Tarifpluralität schützt vor Machtkartellen
Beschluss Nr. 5 Krankenhausfinanzierung verbessern
Beschluss Nr. 6 Krankenhausinvestitionsfinanzierung verbessern
Beschluss Nr. 7 Deutschkenntnisse ausländischer Ärzte
Beschluss Nr. 8 EU-Arbeitszeitrichtlinie
Beschluss Nr. 9 Einhaltung des erzielten Schutzniveaus bei der klinischen Forschung am Menschen!
Beschluss Nr. 10 Keine Änderung des § 66 SGB V durch das Patientenrechtegesetz
Beschluss Nr. 11 Regelungen des Patientenrechtegesetzes zur Aufklärung im Krankenhaus praxistauglich gestalten
Beschluss Nr. 12 Pflicht der Krankenhäuser zur Mitarbeiterbeteiligung gesetzlich sichern und kontrollieren
Beschluss Nr. 13 Anwendung der Gefährdungsanalyse auf ärztlichen Bereich
Beschluss Nr. 14 Beschäftigtendatenschutzgesetz an Besonderheiten ärztlicher Berufsausübung anpassen
Beschluss Nr. 15 Fortbildungszertifikat
Beschluss Nr. 16 Freistellung zur Fortbildung Beschlüsse 122. HV Seite 2 von 12
Beschluss Nr. 17 Rechtsunsicherheit für Patienten und Ärzte bei Zwangsbehandlung beenden
Beschluss Nr. 18 Kein Automatismus europäischer Leitlinien in der Krebsfrüherkennung
Beschluss Nr. 19 Anpassung von Einzelheiten der Krebsfrüherkennungsuntersuchungen durch Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA)
Beschluss Nr. 20 Auflagen und Nebenbestimmungen bei Weiterbildungsbefugnissen offenlegen
Beschluss Nr. 21 Keine Obergrenze für die PJ-Ausbildungspauschale im Ausland
Beschluss Nr. 22 Keine Umverteilung von Lehrkapazitäten zu Lasten der curricularen Hauptfächer
Beschluss Nr. 23 Keine Abschaffung von Studientagen