123. Marburger Bund Hauptversammlung

25.-26. Mai 2013 in Hannover

Im Rahmen der Vorbereitung des 116. Deutschen Ärztetages lag der Themenschwerpunkt auf der Weiterbildung.

Referate

Anforderungen an eine Krankenversicherung in der Zukunft

Referent: Rudolf Henke, 1. Vorsitzender Marburger Bund


(Muster-)Weiterbildungsordnung - Sachstand der Novellierung der MWBO / Ambulante Weiterbildung

Referent:  Dr. med. Franz-Joseph Bartmann, Vorsitzender der Weiterbildungsgremien der Bundesärztekammer


Weiterentwicklung des Beratungs- und Entscheidungsverfahrens des Deutschen Ärztetages

Referent: Dr. med. Josef Misch, Vorsitzender der Arbeitsgruppe „Entscheidungs-Qualität – Optimierung der innerärztliche Entscheidungsprozesse“ der Bundesärztekammer


Priorisierung im Gesundheitswesen

Einführung
Referent: Prof. Dr. med. Dr. phil. Hans-Heinrich Rasp, Seniorprofessur Universität zu Lübeck Professur für Bevölkerungsmedizin

Priorisierung über Leitlinie
Referent: Prof. Dr. rer. nat. Dr. med. Günter Ollenschläger, Leiter des Ärztlichen Zentrums für Qualität in der Medizin


Überarbeitung der (Muster-)Fortbildungsordnung

Referent: Prof. Dr. med. Reinhard Griebenow, Mitglied Deutscher Senat für Ärztliche Fortbildung, Vorsitzender Fortbildungsausschuss der Nordrheinischen Akademie für Fort- / Weiterbildung, Marburger Bund Arbeitskreis Fort- und Weiterbildung

Beschlüsse       

 
Beschluss Nr. 1 Zentrale Gutachterstelle
Beschluss Nr. 2 Leitende Ärzte – Bonusvereinbarungen von ökonomischen Zielgrößen entkoppeln
Beschluss Nr. 3 Personalentwicklungskosten
Beschluss Nr. 4 Regelung der ärztlichen Arbeitsbedingungen von Caritas und Diakonie – Keine Einschränkung der gewerkschaftlichen Grundrechte
Beschluss Nr. 5 Arbeitszeit elektronisch erfassen
Beschluss Nr. 6 Ermöglichung der Dokumentation von Überstunden
Beschluss Nr. 7 Angemessene Finanzierung der Universitätsmedizin in Deutschland
Beschluss Nr. 8 Resolution zum Erhalt der Universitätsmedizin in Sachsen-Anhalt: “Ja” zu Halle (Saale), “Ja” zu Magdeburg
Beschluss Nr. 9 Für eine arztdienliche Telematikinfrastrukur
Beschluss Nr. 10 Ambulante Medizin: Höhere Attraktivität statt Zwangsmaßnahmen!
Beschluss Nr. 11 Kompetenzorientierte Weiterbildung stärken
Beschluss Nr. 12 Löst die neue (Muster-)Weiterbildungsordnung die alten Probleme? – Kriterienkatalog erarbeiten
Beschluss Nr. 13 Kompetenzorientierte Weiterbildung durch regelmäßige Bewertungsgespräche (Assessment) sicherstellen
Beschluss Nr. 14 Weiterbildung im ambulanten Bereich
Beschluss Nr. 15 Evaluation der Weiterbildung
Beschluss Nr. 16 Evaluation der Weiterbildung bereits 2014
Beschluss Nr. 17 Weiterbildungsordnung ist kein Instrument des Sicherstellungsauftrags
Beschluss Nr. 18 Simulatortraining ist eine sinnvolle Ergänzung in der kompetenzorientierten Weiterbildung
Beschluss Nr. 19 Konkrete Weiterbildung vor Ort – Gegenseitige Vereinbarung
Beschluss Nr. 20 Abschaffung der gesetzlichen Deckelung der Aufwandsentschädigung im Praktischen Jahr
Beschluss Nr. 21 Faire Aufwandsentschädigung im Praktischen Jahr - bundesweit!
Beschluss Nr. 22 Volle Mobilität im Praktischen Jahr – „Nein“ zum Pflichttertial an der Heimatuniversität!
Beschluss Nr. 23 Für volle Entscheidungsfreiheit beim PJ-Splitting!
Beschluss Nr. 24 Studientage im Praktischen Jahr erhalten - bundesweit
Beschluss Nr. 25 Novellierung der (Muster-)Fortbildungsordnung
Beschluss Nr. 26 Qualität der Fortbildung erhalten
Beschluss Nr. 27 Überarbeitung der (Muster-)Fortbildungsordnung - Verabschiedung auf dem 116. Deutschen Ärztetag