KV Wahlen 2016

MB-Landesverband trat mit eigener Liste an!

Im vergangenen Herbst 2016 wählten in Baden-Württemberg landesweit alle Mitglieder der KVBW (Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg) ihre 50 Delegierten für die Vertreterversammlung der nächsten sechsjährigen Amtsperiode (1. Januar 2017 bis 31. Dezember 2022). Die VV setzt sich dabei aus 45 ärztlichen Vertretern und fünf Vertretern der Psychologischen Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten zusammen. Der Marburger Bund Landesverband Baden-Württemberg trat 2016 zum ersten Mal mit einer eigenen Liste Nr. 13 „Marburger Bund - angestellte und ermächtigte Ärztinnen und Ärzte“ zur Wahl der Vertreterversammlung in der KV Baden-Württemberg an. Insgesamt hatten sich 13 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl aufstellen lassen.

Die bundesweit mehr als 26.000 angestellten Ärztinnen und Ärzte sorgen mit ihrer Kompetenz und ihrem Fachwissen schon jetzt für eine medizinisch hochwertige ambulante Versorgung! Im Rahmen der ärztlichen Selbstverwaltung haben sie die Möglichkeit, ihre Anliegen in der KV und deren Gremien einzubringen und so die große Chance, durch Mitbestimmung und Mitgestaltung den Wandel der ärztlichen Berufstätigkeit als Thema in die KV zu tragen. Dabei können die bisherigen Erfahrungen als Angestellte im ambulanten Bereich Basis für positive Veränderungen sein und sogar für verbesserte Arbeitsbedingungen sorgen.

Bislang gab es aber in der KV Baden-Württemberg keine eigene Interessensvertretung für angestellte Ärztinnen und Ärzte im ambulanten Bereich. Die KV kümmert(e) sich bis dato traditionell ausschließlich um die Interessen der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte.

Nach Ansicht des MB-Landesverbandes Baden-Württemberg war es deshalb an der Zeit, den im ambulanten Bereich Kollegeninnen und Kollegen eine Stimme in der KV zu geben und bei der KV-Wahl 2016 mit einer eigenen Liste anzutreten.

Denn tendenziell wird die Zahl der angestellten Ärztinnen und Ärzte im ambulanten Bereich auch in Baden-Württemberg weiter steigen. Heute sind hier fast 3.000 Ärztinnen und Ärzte in Einzelpraxen, Medizinischen Versorgungszentren und Berufsausübungsgemeinschaften angestellt tätig. Über 1.600 im Krankenhaus angestellte Ärztinnen und Ärzte verfügen darüber hinaus über eine Ermächtigung zur Teilnahme an der ambulanten Versorgung.

Mehr unter:
http://www.kvbawue.de/ueber-uns/vertreterversammlung/
http://www.kvbawue.de/ueber-uns/vertreterversammlung/fachausschuss-anges...