Presse

Informieren Sie sich in unserem Pressebereich über aktuelle Stellungnahmen und Mitteilungen des Marburger Bundes, Landesverband Niedersachsen.

Für Rückfragen von Journalisten steht Ihnen unsere Pressereferentin Stephanie Walter zur Verfügung.
Gern nehmen wir Sie auch in unseren Presseverteiler auf.

Mitteilungen aus dem Landesverband

10/2017, 14. November 2017: Marburger Bund begrüßt Pläne zu Medizin-Studienplätzen

09/2017, 11. August 2017: PM Einbecker Bürgerspital insolvent

08/2017, 20. Juni 2017: PM Gute Arbeitsbedingungen für eine sichere Gesundheitsversorgung

07/2017, 8. Juni 2017: PM Zentralklinik Georgsheil: Marburger Bund für Umsetzung

06/2017, 27. April 2017: PM Marburger Bund Niedersachsen bestätigt Vorstand 
Informationen zum Bildmaterial, [Foto Wollenberg], [Foto Steiniger], [Foto Vorstand], Informationen Beisitzer – Fotos senden wir Ihnen auf Anfrage gern zu.
Fotos frei zum Abdruck ausschließlich mit dieser Pressemitteilung

05/2017, 4. April 2017: PM Ameos verweigert Tarifverhandlungen für Ärzte

04/2017, 3. März 2017: PM Zusatzurlaub für Asklepios-Ärzte

03/2017, 23. Februar 2017: PM Ostfriesland: Zentralklinik sichert Gesundheitsversorgung

02/2017, 27. Januar 2017: PM Mehr Geld für Caritas-Ärzte in Niedersachsen und Bremen – gemeinsame PM mit der Mitarbeiterseite der Arbeitsrechtlichen Kommission des Deutschen Caritasverbandes

01/2017, 20. Januar 2017: PM Caritas-Ärzte wollen nicht auf Geld warten

2016

21. November 2016: PM Vertrauen verspielt: Einbecker Ärzte warten auf ihr Geld

20. September 2016: PM Marburger Bund erstreitet Grundsatzurteil zum Urlaubsentgelt

6. September 2016: PM Klinikum Schaumburg nicht attraktiv für Ärzte?

3. August 2016: PM Marburger Bund begrüßt Tarifeinigung bei AMEOS

7. Juni 2016: PM Marburger Bund stellt Weichen für die Zukunft |
[Foto MB-Landeschef Hans Martin Wollenberg (links) gratuliert dem  neuen 2. Vorsitzenden Tobias Steiniger
[Foto Neue Beisitzerin im Landesvorstand: Johanna Grimme]
Beide Fotos sind frei zum Abdruck ausschließlich mit dieser Pressemitteilung.

2. Juni 2016: PM Einbecker Bürgerspital: Mitarbeiter warten auf Gehälter

17. März 2016: PM Leeraner Krankenhausärztin in Ärzteparlament gewählt | [Foto Tiggemann] – frei zum Abdruck ausschließlich mit dieser Pressemitteilung

17. März 2016: PM Drei MHHler in Ärzteparlament gewählt | [Foto Haubitz] [Foto Johanning] [Foto Wedegärtner]   – Fotos frei zum Abdruck ausschließlich mit dieser Pressemitteilung

24. Februar 2016: PM Lüneburger Krankenhausärztin in Ärzteparlament gewählt | [Foto Petersen]

24. Februar 2016: PM Braunschweiger Krankenhausarzt in Ärzteparlament gewählt | [Foto Koß] – frei zum Abdruck ausschließlich mit dieser Pressemitteilung

24. Februar 2016: PM Rotenburger Krankenhausarzt in Ärzteparlament gewählt | [Foto Boisch] – frei zum Abdruck ausschließlich mit dieser Pressemitteilung

24. Februar 2016: PM Uelzener in Ärzteparlament gewählt | [Foto Herzog] – frei zum Abdruck ausschließlich mit dieser Pressemitteilung

23. Februar 2016: PM Osnabrücker Krankenhausarzt in Ärzteparlament gewählt | [Foto Risius] – frei zum Abdruck ausschließlich mit dieser Pressemitteilung

23. Februar 2016: PM Oldenburger Krankenhausarzt in Ärzteparlament gewählt | [Foto Lazovic] – frei zum Abdruck ausschließlich mit dieser Pressemitteilung

23. Februar 2016: PM Wolfsburger Krankenhausarzt in Ärzteparlament gewählt | [Foto Schmitz] – frei zum Abdruck ausschließlich mit dieser Pressemitteilung

8. Februar 2016: PM Rintelner Krankenhausarzt in Ärzteparlament gewählt | [Foto Wollenberg] – frei zum Abdruck ausschließlich mit dieser Pressemitteilung

2015

16. Dezember 2015: PM Marburger Bund freut sich über gutes Ergebnis bei Kammerwahl Niedersachsen 

20. November 2015: PM Klinikum Delmenhorst: Einigung erzielt

18. November 2015: PM Klinikum Delmenhorst: Verhandlungen werden fortgesetzt

5. November 2015: PM Klinikum Delmenhorst: Klinikum ignoriert Forderungen

28. Oktober 2015: PM Klinikum Delmenhorst: Marburger Bund legt Verhandlungsgrundlage vor

31. August 2015: PM Klinikum Delmenhorst: Marburger Bund fordert zukunftsfähiges Konzept