Wahlen in der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz

Ärzteallianz-Marburger Bund erzielt zwei Mandate

Dr. Karlheinz Kurfeß und Dr. Siegfried Stephan in die neue KV-Vertreterversammlung gewählt

Mainz, 11.11.2016 – mhe. Die Wahlen in der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz sind gelaufen. Unsere gemeinsame Kandidaten-Liste „Dr. med. Karlheinz Kurfeß - Ärzteallianz-Marburger Bund“ erhielt insgesamt 6.810 Stimmen und damit 5,8 Prozent aller Stimmen. Zwei Kandidaten haben Mandate erzielt: Mit 544 Stimmen hat der Listenführer Dr. med. Karlheinz Kurfeß (FA Innere, Hunsrück-Klinik Simmern) die höchste Stimmenzahl auf sich vereinen können. Ihm folgt Dr. med. Siegfried Stephan (FA Psychatrie u. Psychotherapie, niedergelassen, Mainz) mit 499 Stimmen.

Die ersten Ersatzpersonen sind Sanitätsrat Dr. med. Wolfgang Klee (429 Stimmen; FA Dermatologie, niedergelassen, Mainz), Dr. med. Michael Karch (400 Stimmen, FA Innere/Gastroenterologie, Hunsrück Klinik, Simmern) und Dr. univ. Liane Raddatz (FÄ Gynäkologie, angestellt in Praxis, Boppard) mit 397 Stimmen.

Wahlsieger bei der KV-Wahl in Rheinland-Pfalz sind „FaiRLP-Facharztliste RLP“ mit 14 Mandaten und die „Hausarztliste“ mit 12 Sitzen. Fünf weitere Listen haben jeweils ein oder zwei Mandate erhalten. Insgesamt 40 Mandate gab es bei der KV-Wahl in Rheinland-Pfalz zu besetzen. Sämtliche weiteren Ergebnisse finden Sie in den Anhängen.