#MehrZeit für Patienten – Marburger Bund startet neue Kampagne

22.05.2017 – Personalmangel, hoher ökonomischer Druck und die ausufernde Bürokratie belasten die Ärztinnen und Ärzte in den Krankenhäusern. Es fehlt an Zeit für eine individuelle Patientenbehandlung, für kollegiale Gespräche, für Teamarbeit und Fallbesprechungen, für eine gute Weiterbildung, Fortbildung sowie Forschung und Lehre. In einer neuen Kampagne greift der Marburger Bund den Wunsch der Ärzte nach mehr Zeit auf: Mitglieder des MB schildern ihre Arbeitssituation und erklären, wofür sie sich mehr Zeit wünschen und was sich dafür ändern muss.

Friederike Schlingloff, Notärztin

Vier „Botschafter“ des MB werden in den nächsten Wochen und Monaten zu verschiedenen Aspekten des Themas „Mehr Zeit“ zu Wort kommen: auf Anzeigen und Plakaten, in sozialen Medien und auf der Kampagnen-Website unter www.marburger-bund.de/zeit. Den Anfang macht die junge Ärztin Dr. Friederike Schlingloff aus Hamburg. In einem Videoclip erzählt sie, welche Belastungen sie im hektischen Klinikalltag erlebt und warum häufig Zeit für Patienten fehlt. Ihre Forderung: „Keine Medizin nach Fallzahlen. Ich will endlich mehr Zeit für meine Patienten.“

Mehr Informationen auf der Kampagnenseite #MehrZeit