Berufsrechtliche Beratung

Rechtschutz durch den Marburger Bund

Zu geringe Bereitschaftsdienst-Vergütung, falsche Berechnung des Weihnachtsgeldes, dem befristeten Vertrag folgt ein zweiter befristeter Vertrag, Änderungskündigung, Kündigung - welche Ärztin, welcher Arzt hat nicht auch schon einmal mit einer der kleinen oder großen Bedrohungen des Arbeitslebens kämpfen müssen. Da ist guter und zuverlässiger juristischer Rat Gold wert.

Die Landesverbände des Marburger Bundes beraten und unterstützen Sie als Mitglied, wenn es um Ihr gutes Recht geht. Qualifizierte Juristen, Arbeitsrechtler und ein zentrales Rechtsarchiv stehen dafür zur Verfügung:

  • bei allen berufs-, arbeits-, sozial- und beamtenrechtlichen Fragen, die sich aus der Berufsausübung ergeben
  • bei der Ausarbeitung oder Überprüfung von Verträgen
  • falls es "hart auf hart" kommt, bieten wir kostenlose Prozessvertretung bei arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen
  • im Einzelfall kann der Landesverband weitergehenden Rechtschutz gewähren
  • Bitte wenden Sie sich dies bezüglich an Ihren jeweiligen Landesverband

 

Das sollten Sie wissen: Bei einer arbeitsrechtlichen Auseinandersetzung übersteigen die Kosten in der ersten Instanz den Jahresbeitrag zum Marburger Bund oft um das Zehnfache. Und vor dem Arbeitsgericht trägt jede Partei in der ersten Instanz ihre Kosten selbst - auch bei einem Sieg! Dieses Kostenrisiko nehmen wir unseren Mitgliedern ab.