03/2017

Ausgabe
03. März 2017

  • Helios/Tarifverhandlungen

    Gespräche kommen nur schwer in Gang!

    Auch die zweite Verhandlungsrunde zwischen Helios und Marburger Bund hat nicht wirklich viel weitergebracht. Besonders hartnäckig generieren sich die Arbeitgeber in der Frage der besseren Vergütung von Arbeitsleistungen zu ungünstigen Tageszeiten.

  • Chirurgenkongress

    MB mit eigenem Messestand

    Vom 21. bis 24. März findet der 134. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie in München statt. Der Kongress steht unter dem Motto „Verantwortung, Vertrauen, Sicherheit“. In diesem Jahr wird auch der MB mit einem Stand präsent sein.

  • MBZ-Umfrage zur Weiterbildung/Teil 2

    Wenn die Ärztekammer zu Besuch kommt ...

    Jeder Arzt ist Mitglied in einer Ärztekammer. Doch was hat der einzelne Arzt in der Weiterbildung von der Arbeit seiner Ärztekammer? Die Marburger Bund Zeit fragte bei den Ärztekammern detailliert nach

  • MBZ-Serie Arbeitsverträge im ambulanten Bereich

    Wie steht es um den Kündigungsschutz für angestellte Ärzte in Praxen?

    Das Kündigungsschutzgesetz regelt, dass einem Arbeitnehmer unter Einhaltung der vereinbarten Kündigungsfrist nur aus sozial gerechtfertigten Gründen wie aus betriebsbedingten, verhaltensbedingten oder personenbedingten Gründen gekündigt werden darf. Das Kündigungsschutzgesetz findet allerdings erst nach sechs Monaten des Bestehens des Arbeitsverhältnisses Anwendung; außerdem muss der Arbeitgeber regelmäßig mehr als zehn Arbeitnehmer beschäftigen.

  • Wichtig!

    Aufsichtsratswahl bei MediClin

    Auch bei der MediClin AG finden in diesem Jahr Wahlen zum Aufsichtsrat statt. Ebenso wie bei den Aufsichtsratswahlen bei der Sana Kliniken AG finden die Wahlen durch Delegierte statt, die wiederum selbst in den einzelnen Betrieben der MediClin AG durch Wahl bestimmt werden.

  • MB-Karrieremesse DocSteps

    „Auch als 50-Prozent-Kraft kann man ein Fach lernen“

    Angesichts der Rahmenbedingungen des Arztberufes ist es eine Herausforderung, in diesem Tätigkeitsfeld Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Bei der Karrieremesse DocSteps des Marburger Bundes schilderten Frauke Gundlach, Ärztin in der Weiterbildung am Werner Forßmann Krankenhaus in Eberswalde, und Raphael Schwiertz, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Essen, bei einer Podiumsdiskussion ihre Erfahrungen.

  • Redaktionsgespräch

    Mit der Gemeinschaft für günstigere Kittel

    Wenn einer allein ein notwendiges Präp-Set oder ein Stethoskop kauft, dann hat er gegenüber dem Verkäufer einen schwereren Stand, als wenn er sich mit vielen anderen zusammenschließt. Warum sollte man also keine Einkaufsgemeinschaft gründen? Genau dies ist die Grundidee von Seg-Med.

  • Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetz

    Keine Sozialbeiträge für den Rettungsdienst

    Ärzte, die nebenberuflich als Notärzte im Rettungsdienst arbeiten, werden künftig von der Sozialversicherungspflicht weitgehend ausgenommen. Diese Regelung ist Bestandteil des Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetzes (HHVG), das nun im Bundestag beschlossen wurde. Der Bundesrat muss dem Ganzen wohl nicht zustimmen.