14/2016

Ausgabe
30. September 2016

  • Analyse

    Schuld ist doch der Patient ...

    Notfallversorgung in Not – inzwischen ist dem hinzuzufügen: Patienten in Not. Die Debatte über die Notfallversorgung bzw. Versorgung von Patienten außerhalb der üblichen Sprechstundenzeiten im ambulanten Bereich treibt immer neue Blüten. So hat sich jetzt auch der Spitzenverband der Fachärzte Deutschland (SpiFa) zu Wort gemeldet.

  • Mutterschutz

    Offene Fragen nicht nur bei Studienfinanzierung

    Die geplanten Änderungen des Mutterschutzes stoßen nicht überall auf Applaus. Das wurde auch bei der vergangenen Anhörung des Familienausschusses klar, obwohl dort einige Verbände gar nicht eingeladen waren.

  • VKA-Tarifrunde 2016

    Das behaupten die kommunalen Arbeitgeber – Fakt aber ist ...

    Der Marburger Bund hat am 22. September die Tarifverhandlungen mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) aufgenommen. Im Vorfeld hat die Arbeitgeberseite in einer Presseinformation einige Behauptungen aufgestellt, die der Klarstellung bedürfen.

  • Interessante neue Tarifregelung

    „Eins zwei drei im Sauseschritt läuft die Zeit, wir laufen mit!“

    Als Läufer im Sauseschritt werden sich zahlreiche Ärztinnen und Ärzte fühlen, wenn sie an ihre geleisteten Arbeitsstunden denken. Arbeitsbelastung und Anzahl der geleisteten Bereitschaftsdienste, also die Arbeitsleistung neben der regulären Arbeitszeit, nehmen stetig zu.

  • Bundesarbeitsgericht

    Grundsatzurteil zum Urlaubsentgelt

    Muss ein Arzt während der Rufbereitschaft seine Arbeit aufnehmen, handelt es sich dabei nicht um Überstunden. Die entsprechende Vergütung muss deshalb bei der Berechnung des Urlaubsentgeltes berücksichtigt werden. Das hat der Marburger-Bund-Landesverband Niedersachsen vor dem Bundesarbeitsgericht in Erfurt erstritten.

  • Umfrage

    Wie kommt Qualitätsmanagement in Kliniken an?

    Die Qualitätssicherung im Krankenhaus verschlingt bereits viel Zeit. Wa­rum sollten Krankenhausärzte weitere Zeit investieren, um an einer Online-Umfrage dazu teilzunehmen?

  • MB-Arbeitskreis Fortbildungs- und Weiterbildungspolitik

    Zusatz-Weiterbildungen bleiben auch künftig wichtiges Instrument

    Die Überarbeitung der (Muster-)Weiterbildungsordnung, Zusatz-Weiterbildungen und Förderprogramm Allgemeinmedizin: Das sind nur einige Themen, die der Arbeitskreis Weiterbildungs- und Fortbildungspolitik vor Kurzem bearbeitete.

  • MB-Arbeitskreis Krankenhauspolitik

    Gefahr für Patienten durch überlaufene Notaufnahmen

    Immer häufiger sind die Notaufnahmen in den Krankenhäusern hoffnungslos überlaufen. Laut Notfallgutachten von Ersatzkassen und AQUA-Institut könnten ein Drittel aller Menschen, die die Notaufnahmen aufsuchen, auch von niedergelassenen Ärzten behandelt werden. Grund genug also, dass der Arbeitskreis Krankenhauspolitik des Marburger Bundes in seiner Sitzung Anfang September dem Thema „Organisation/Struktur der Notfallversorgung“ viel Zeit widmete

  • Ausländische Ärztinnen und Ärzte

    Gekommen, um zu arbeiten ...

    Rémi Yaici erinnert sich noch gut: Vor anderthalb Jahren war er selbst Teilnehmer der Veranstaltung „Arbeiten in Deutschland – Eine Einführung für ausländische Ärztinnen/Ärzte in das deutsche Gesundheitssystem“ in Frankfurt. Heute steht er als Referent zum gleichen Thema vor mehr als 120 Ärztinnen und Ärzten, somit Interessierten, in Hannover

  • Sanitätsdienst der Bundeswehr

    In sechs Jahren alle SanOffz-Stellen besetzt

    Seit Mitte 2015 hat Dr. Michael Tempel als Inspekteur das Kommando über den Sanitätsdienst der Bundeswehr, dem aktuell rund 300 Sanitätsoffiziere (Ärzte) fehlen. Im MBZ-Interview kündigt der Generaloberstabsarzt an, diesen Mangel bis 2022 zu beheben – wenn der „sehr gute Weg“ fortgesetzt wird.