Schwanger und am OP-Tisch

„Jede Ärztin entscheidet, was sie möchte“

Eine angezeigte Schwangerschaft ist oft gleichbedeutend mit einem OP-Verbot / Eine Initiative will das ändern

Diesen exklusiven Service bietet der Marburger Bund nur für seine Mitglieder an.

Bitte loggen Sie sich dazu in die Web-Community ein. Sind Sie bereits Mitglied, besitzen aber noch keinen Account zur Web-Community? Dann registrieren Sie sich bitte hier.

Login