Sommersemester 2016

Ausgabe
06. April 2016

  • Sonderkonditionen

    Einsatz für ein besseres Medizinstudium

    Der Marburger Bund ist die einzige Organisation in Deutschland, die die Interessen junger Mediziner fachübergreifend bildungs- und berufspolitisch sowie als Gewerkschaft vertritt. Der Marburger Bund ist der größte Ärzteverband in Europa mit freiwilliger Mitgliedschaft. Zahlreiche Studierende der Humanmedizin gehören ihm an.

  • Landarzt

    Führen Quoten zu Landlust oder Landfrust?

    Die Bundesregierung möchte die bestehende Unterversorgung ländlicher Regionen korrigieren. Ein Ansatz dazu ist die „Landarztquote“. Danach soll derjenige bevorzugt einen Medizin-Studienplatz erhalten, der sich verpflichtet, nach dem Studium mehrere Jahre in einer unterversorgten Region zu arbeiten. Doch was sagen die Betroffenen? Christine Fechner, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im MB-Landesverband Baden-Württemberg, hat mit Julia Lenz und Nicole Holzer über Vor- und Nachteile gesprochen.

  • Republik Kiribati

    Krabben im OP bringen Patienten Unglück

    Es gibt wohl einerseits kein Land auf der Welt, in dem noch kein deutscher Medizinstudent eine Famulatur absolviert hat. Andererseits ein Land zu finden, das weiter abgelegen und unbekannter als Kiribati ist, dürfte wohl etwas schwierig werden.

  • Buchbesprechung

    „Thinking about Medicine“ im Alltag

    Dem Marburger Bund ist es gelungen, eine neue Kooperation mit der Oxford University Press zu schließen. Mitglieder des Marburger Bundes profitieren dadurch zukünftig von einem 20 Prozent-Rabatt auf alle medizinischen Titel! Zum Beispiel auf das "Oxford Handbook of Clinical Medicine", das ein gefragter Begleiter von jungen Ärztinnen und Ärzten ist.

  • MB-Landesverband Schleswig-Holstein

    Teddybär-Krankenhaus lockt über 300 Kinder an

    Bereits zum sechsten Mal haben Medizinstudierende der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zur Sprechstunde in das Teddybärkrankenhaus eingeladen. Dabei hatten Kinder von drei bis sechs Jahren die Gelegenheit, in die vier Zelte auf dem Asmus-Bremer-Platz in der Kieler Innenstadt zu kommen und die Angst vor Ärztinnen und Ärzten oder medizinischen Untersuchungen zu überwinden.

  • MB-Partner

    Leichtfertigkeit kann bestraft werden

    Viele Medizinstudenten im Praktischen Jahr (PJ) sind der Ansicht, dass sie während der Ausbildung einem Patienten gegenüber nicht haften. Ein schwerer Irrtum, denn jeder haftet einem Geschädigten gegenüber persönlich für Schäden, die er diesem zugefügt hat. So auch ein PJler.

  • Karrieremesse DocSteps

    Am 12. November in Berlin

    Der Marburger Bund richtet im Herbst 2016 zum 5. Mal die Karrieremesse DocSteps aus. Die Veranstaltung richtet sich an Medizinstudierende in höheren Semestern sowie an junge Ärztinnen und Ärzte. Sie bietet den Teilnehmern eine Plattform, um sich beruflich zu orientieren, ihre Karriere zu planen, sich mit Experten auszutauschen und Kontakte mit Arbeitgebern zu knüpfen.