Mitgliederbefragung 2010

Zur beruflichen Situation der angestellten und beamteten Ärztinnen und Ärzte

Im Auftrag des Marburger Bundes hat das Institut für Qualitätsmessung und Evaluation (IQME) in der Zeit von September bis Oktober 2010 bundesweit eine schriftliche Befragung zur beruflichen Situation der angestellten und beamteten Ärztinnen und Ärzte durchgeführt.

Dem Aufruf, sich an der Befragung zu beteiligen, folgten 12.096 von 81.591 im Angestellten- oder Beamtenverhältnis befindliche MB-Mitglieder (99% der Antworten kamen von angestellten Ärztinnen und Ärzten, 1% von beamteten Ärztinnen und Ärzten). Dies entspricht einem Rücklauf von ca. 15%. Mit mehr als 12.000 Befragten handelt es sich bei der Mitgliederbefragung des Marburger Bundes um die größte Ärztebefragung dieser Art in Deutschland.

Die Daten ergeben ein sehr repräsentatives und gutes Abbild der Realität. Befragt wurden Assistenz-Ärzte, Fachärzte, Oberärzte und Chefärzte an Kliniken jedweder Trägerschaft.

 

Video: Grafische Darstellung der Ergebnisse der MB-Mitgliederbefragung 2010