02/2017

Aktuelle Ausgabe
10. Februar 2017

  • Masterplan Medizinstudium 2020

    Zwang zur Allgemeinmedizin – MB sagt Nein!

    Die Politik schweigt weiterhin zu ihren Plänen der Veränderungen am Medizinstudium. Dennoch dringt glaubwürdig durch: Es soll nicht mehr Geld geben. Das wäre notwendig, wenn die Forderung des Marburger Bundes nach zehn Prozent mehr Studienplätzen umgesetzt werden soll. Kosten wird die Politik aber selbst verursachen.

  • Selbstverwaltungsstärkungsgesetz

    Etappensieg für ambulant tätige Angestellte

    Das Selbstverwaltungsstärkungsgesetz verbessert die Wahlmöglichkeiten von ambulant angestellten Ärzten in den Kassenärztlichen Vereinigungen (KV). Bisher sind sie dort nämlich erst dann Mitglied, wenn sie mindestens halbtags beschäftigt sind. Die Satzungen der KVen enthalten unterschiedliche Regelungen zum notwendigen Umfang dieser Halbtagsbeschäftigung. Dies ändert sich.

  • Tarifeinheitsgesetz

    „Ärzte im Betrieb immer eine Minderheit“

    Der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts hat am 24. und 25. Januar in Karlsruhe ausgiebig über die Verfassungsbeschwerden gegen das Tarifeinheitsgesetz verhandelt. In seiner einführenden Stellungnahme erläuterte MB-Chef Rudolf Henke, warum der MB von der Neuregelung in besonderer Weise betroffen ist

  • Tarifeinheitsgesetz

    „Es wird etwas sehr Grundsätzliches vorgenommen“

    Vor zwei Jahren hatte die Große Koalition das Tarifeinheitsgesetz verabschiedet. Dagegen legten der Marburger Bund und weitere Gewerkschaften Verfassungsbeschwerden ein. Nun hat sich am 24. und 25. Januar das Bundesverfassungsgericht in mündlicher Anhörung, zu der der MB, die Vereinigung Cockpit, die Unabhängige Flugbegleiter Organisation, Verdi und der Beamtenbund als Beschwerdeführer angehört wurden, damit befasst.

  • Sana

    Aufsichtsratswahlen – Update

    Am 4. und 5. Mai wird die Wahlversammlung in Hannover die Arbeitnehmervertreter für den Aufsichtsrat der Sana Kliniken AG wählen. Der Marburger Bund wird sich sowohl mit einer Liste der Arbeitnehmervertreter als auch einer Gewerkschaftsliste an der Wahl beteiligen.

  • EU-Kommission

    Keine Änderung der Arbeitszeitrichtlinie!

    Die EU-Kommission hat am 19. Januar während einer Anhörung der Europäischen Sozialpartner kundgetan, dass sie keinen Richtlinienvorschlag zur Änderung der Europäischen Arbeitszeitrichtlinie einbringen wird. Dies sind für die angestellten und beamteten Ärztinnen und Ärzte in ganz Europa ausgesprochen gute Neuigkeiten!

  • Helios/Tarifrunde 2017

    Das war bestenfalls ein erster Aufschlag der Arbeitgeberseite ...

    Am 16. Januar hat die erste Runde der Tarifverhandlungen für die Ärztinnen und Ärzte im Geltungsbereich des TV-Ärzte Helios stattgefunden. Erwartungsgemäß verliefen die Verhandlungen im Wesentlichen in konstruktiver Atmosphäre, aber ohne greifbare Ergebnisse.

  • Umfrage zur Weiterbildung

    In Schulungen von Guten lernen um besser zu werden

    Jeder Arzt ist Mitglied in einer Ärztekammer. Doch was hat der einzelne Arzt in der Weiterbildung von der Arbeit seiner Ärztekammer? Die Marburger Bund Zeit fragte bei den Ärztekammern detailliert nach