17/2016

Aktuelle Ausgabe
02. Dezember 2016

  • Selbstverwaltung

    Schwächung statt Stärkung?

    Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines „Gesetzes zur Verbesserung der Handlungsfähigkeit der Selbstverwaltung der Spitzenorganisationen in der Gesetzlichen Krankenversicherung sowie zur Stärkung der über sie geführten Aufsicht“ (GKV-Selbstverwaltungsstärkungsgesetz) beschlossen. Im Vergleich zum ersten Entwurf ist der Kabinett-Entwurf an einigen Stellen verändert und entschärft worden.

  • Sana Kliniken AG

    Einfluss via Aufsichtsrat nehmen ...

    Vor einigen Wochen hat die Sana Kliniken AG den Marburger Bund über die Einleitung der Aufsichtsratswahlen 2016 informiert. Das ist von hohem Interesse, da der Aufsichtsrat als Kontrollgremium bei Kapitalgesellschaften und Organisationen die strategische Richtung bestimmt und ihre Einhaltung überwacht, er lenkt wirtschaftlich und finanziell. Ergo: Dem Gremium kommt enorme Bedeutung zu.

  • DocSteps

    Viel Unterstützung für einen gelungenen Berufsstart

    Zum inzwischen 5. Mal fand Mitte November in Berlin die über­regionale MB-Karrieremesse DocSteps statt. Mit rund 400 Medizinstudenten und jungen Ärztinnen und Ärzten war sie auch wieder gut besucht.

  • Gastärzte bei Vivantes

    „Verkaufte“ Weiterbildungsstellen und zahlungskräftige Patienten

    Der kommunale Krankenhausbetreiber Vivantes – Netzwerk für Gesundheit GmbH in Berlin scheint ein neues Geschäftsfeld für sich entdeckt zu haben: Gastärzte aus Saudi-Arabien. Ähnlich wie die Charité Universitätsmedizin Berlin, die im September des vergangenen Jahres eine Kooperation zur Weiterbildung von Gastärzten aus Saudi-Arabien getroffen hatte, hat Vivantes nach Informationen der MBZ-Redaktion Ende Mai Vergleichbares vereinbart.

  • Weiterbildung

    Unterstützung für Generalisten in der Chirurgie und Inneren

    „Der Marburger Bund fordert die Bundes- und Landesärztekammern auf, bei der anstehenden Änderung der Weiterbildungsordnung im Gebiet Innere Medizin die Facharztkompetenz ,Facharzt für Innere Medizin’ und im Gebiet Chirurgie die Facharztkompetenz ,Facharzt für Allgemeinchirurgie’ in der gegenwärtigen inhaltlichen Ausprägung zu erhalten.“ Das haben die Delegierten der vergangenen MB-Hauptversammlung in Berlin so beschlossen. Sie haben sich diese Entscheidung nicht einfach gemacht.

  • Serie Arbeitsverträge im ambulanten Bereich

    Festlegung der Arbeitszeit in Teilzeitarbeitsverhältnissen

    Arbeitsverträge im ambulanten Bereich weisen häufig schlechtere Arbeitsbedingungen auf als tarifgebundene Arbeitsverträge. In einer kleinen Reihe wollen wir deshalb auf einzelne Punkte eingehen und konkrete Hilfestellungen für die Verhandlungen geben

  • Studium

    Für Aufwandsentschädigungen im PJ – überall!

    Die MB-Hauptversammlung hat erneut die Universitätskliniken und akademischen Lehrkrankenhäuser in Deutschland aufgefordert, flächendeckend eine angemessene Aufwandsentschädigung im Praktischen Jahr (PJ) zur Verfügung zu stellen. Damit stärkt sie Studierende in ihrem Einsatz für Aufwandsentschädigungen den Rücken. Dies ist insbesondere in Schleswig-Holstein sehr aktuell.

  • Röntgen-Thorax-Diagnostik

    Quizfrage: „Da ist eine Verschattung – und was steckt dahinter?“

    „Ich finde die Art der Fragestellung gut. Hier werden die Probleme vom Befund her diskutiert: Da ist eine Verschattung – und was steckt dahinter?“ Eine der Teilnehmerinnen am aktuellen Kurs Röntgen-Thorax-Dia­gnostik in Zusammenarbeit mit dem Marburger Bund lobt so die Veranstaltung in Düsseldorf.