10/2016

Aktuelle Ausgabe
22. Juli 2016

  • Allgemeinmedizin

    Wichtige Fragen sind trotz Einigung offengeblieben

    Die neue Vereinbarung zur Förderung der Weiterbildung gemäß §75a SGB V ist am 1. Juli größtenteils in Kraft getretenen. Aus Sicht des Marburger Bundes gibt es jedoch Klärungsbedarf, den er in einem Brief insbesondere an die Verhandlungspartner Deutsche Krankenhausgesellschaft, GKV-Spitzenverband und Kassenärztliche Bundesvereinigung formulierte.

  • 1. VKA-Netzwerk-Treffen

    MB-Mitglieder starten in die Vorbereitung der Tarifrunde 2016

    Anfang Juli fand in Frankfurt/Main ein 1. bundesweites Netzwerk-Treffen der „Ärzte in kommunalen Kliniken“ (Tarifrunde 2016) statt, zur Vorbereitung der anstehenden Tarifverhandlungen zum TV-Ärzte/VKA mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) für die Ärztinnen und Ärzte an kommunalen Krankenhäusern.

  • Asklepios Kliniken Verwaltungsgesellschaft mbH

    Schwierige Tarif-Einigung nach fünf Verhandlungsrunden

    Trotz seiner ausgezeichneten Wirtschaftslage gestalteten sich die diesjährigen Gehaltstarifverhandlungen mit der As­klepios Verwaltungsgesellschaft mbH ausgesprochen zäh und langwierig. Eine Einigung konnte erst in der fünften Verhandlungsrunde mit einem nur schwer verkraftbaren Kompromiss erzielt werden.

  • Zur DEGAM-Historie

    Vorhersehbarer Coup und kein „Abrücken von früheren Forderungen“

    Die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin (DEGAM) hat einen langen Atem. Die Einführung von Quartalen im Praktischen Jahr war ihr schon bei der letzten Reform der Approbationsordnung im Jahr 2012 ein wichtiges Anliegen. Damals wehrten sich noch die meisten studentischen Verbände gegen das Vorhaben.

  • MB-Einladung

    Treffen mit den Fach­schaften

    Ende Juni trafen sich in Berlin auf Einladung des Marburger Bundes Vertreterinnen und Vertreter des Sprecherrats der Medizinstudierenden im Marburger Bund mit Fachschaftsvertretern aus 15 Medizinischen Fakultäten zu einem Meinungsaustausch über den „Masterplan Medizinstudium 2020“.

  • Digitaler Arbeitsplatz Medizin – Teil 2

    Wenn der Arzt durch den Monitor kommt

    Die Betreuung von Patienten aus der Ferne entwickelt sich langsam zu einem immer wichtigeren Betätigungsfeld für Ärzte. Selbst im ambulanten Bereich sind hier nicht nur niedergelassene Kollegen gefragt. Im zweiten Teil der Serie zum digitalen Arbeitsplatz Medizin gehen wir auf das ein, was bereits jetzt umgesetzt wird.

  • Masterplan Medizinstudium 2020

    Große Erwartungen – gerade große Ernüchterung

    Die Medizinstudierenden im MB haben große Erwartungen an den Masterplan Medizinstudium 2020 geknüpft, der im Koalitionsvertrag 2013 angekündigt und in den vergangenen Monaten in der Bund-Länder-Arbeitsgruppe beraten wurde.

  • Mutterschutz

    Bundestag diskutiert über Neuregelung

    Anfang Juli hat der Bundestag erstmals das geplante Gesetz zur Neuregelung des Mutterschutzes diskutiert. Danach soll der Mutterschutz künftig auch für Schülerinnen und Studentinnen gelten. So sollen gemäß der Gesetzesvorlage Schülerinnen und Studentinnen künftig während des Mutterschutzes für verpflichtende Veranstaltungen, Prüfungen oder Praktika Ausnahmen beantragen können.