Diese Website nutzt Cookies, um mehr über das Nutzungsverhalten der Besucherinnen und Besucher zu erfahren und das Internetangebot beständig zu verbessern. Die Daten werden anonymisiert. Sie können diese statistische Erhebung deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer .
ok
  • Schlosspark-Klinik/Park-Klinik Weißensee

    Tarifeinigung
    21.Juni 2019
    Der Marburger Bund Landesverband Berlin/Brandenburg und die Schlosspark-Klinik sowie die Park-Klinik Weißensee haben nach drei schwierigen Verhandlungsrunden am 17. Juni 2019 eine Tarifeinigung erzielt. Der Tarifabschluss sieht bei einer zweieinhalbjährigen Laufzeit lineare Erhöhungen im Gesamtvolumen von 6,7 Prozent vor. Zudem wurden Verbesserungen beim Urlaub und Zusatzurlaub für Nachtarbeit sowie beim Nachtzuschlag und dem Einsatzzuschlag im Rettungsdienst vereinbart.

    Die nun gefundene Einigung sieht im Einzelnen vor:

    - Rückwirkend zum 1. Januar 2019 erhöhen sich die Werte der Entgelttabelle um 2,7 %.

    - Ab dem 1. Januar 2020 werden diese Werte um weitere 2,7 % erhöht; zum 1. Januar 2021 erfolgt eine weitere Erhöhung um 1,3 %

    - Die Zulage für Rettungsdiensteinsätze wird von 17,50 € auf 20,00 € erhöht.

    - Der Nachtzuschlag wird auf 3,00 € erhöht.

    - Ab dem Kalenderjahr 2019 wird der Urlaub für alle Ärztinnen und Ärzte auf 30 Tage erhöht.

    - Die Grenzen für Zusatzurlaub für geleistete Nachtarbeit werden um jeweils 30 Stunden abgesenkt.

    Die Tarifvertragsparteien vereinbarten eine Laufzeit von 30 Monaten bis zum 30. Juni 2021. Darüber hinaus wurde vereinbart, den Tarifvertrag redaktionell zu überarbeiten und anzupassen sowie eine neue, durchgeschriebene Fassung zu erstellen. Mit dieser Vereinbarung konnte für die Ärztinnen und Ärzte der Schlosspark-Klinik / Park-Klinik Weißensee erreicht werden, dass die Gehälter adäquat steigen und auch im Berliner Vergleich wettbewerbsfähig sind.