Diese Website nutzt Cookies, um mehr über das Nutzungsverhalten der Besucherinnen und Besucher zu erfahren und das Internetangebot beständig zu verbessern. Die Daten werden anonymisiert. Sie können diese statistische Erhebung deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer .
ok
  • Aktuelles

    Filtern nach:
    29. Jun. 2022
    Am 23.06.2022 fand ein weiterer Verhandlungstermin zu den gekündigten Regelungen des TV-Ärzte Charité statt. Nachdem Anfang Juni im Rahmen des ersten Termins die Forderungen und die Vielzahl an Themen, mit deren Regelung eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen verfolgt wird, vorgestellt wurde, ergriff die Arbeitgeberseite nun die Gelegenheit, hierzu Stellung zu nehmen. Zwar wurde noch kein konkretes erstes Angebot kommuniziert. Trotzdem konnte in dem sachlichen und konstruktiven Austausch mit der Arbeitgeberseite eine Clusterung bzw. Aufteilung der Themenbereiche sowie der weitere Verlauf und Rahmen der Tarifverhandlungen festgelegt werden.
    28. Apr. 2022
    Leider waren Verhandlungen aufgrund der Rahmenbedingungen objektiv nicht möglich. Wir hatten uns auf konstruktive Gespräche hinsichtlich verbesserter Arbeitsbedingungen der Ärztinnen und Ärzte an der Charité eingestellt. Die vorgefundenen Räumlichkeiten und das Setting ließen weder die Vorbereitungen noch den Verhandlungsauftakt zu.
    27. Apr. 2022
    Die erste Tarifverhandlungsrunde zwischen dem Marburger Bund Landesverband Berlin/Brandenburg und der Charité wird am 28. April stattfinden. Die Ärztegewerkschaft fordert neben einer linearen Gehaltserhöhung von 6,9 Prozent ab 1. April 2022 bei einer Laufzeit von einem Jahr vor allem Verbesserungen der Arbeitsbedingungen.
    20. Apr. 2022
    Der Berliner Senat hat einen Haushaltsentwurf vorgelegt, mit welchem die Krankenhäuser noch einmal weniger Fördermittel als im ebenso unzureichend investierten Vorjahrszeitraum erhalten sollen. Die Lücke zum nachgewiesenen Förderbedarf beträgt damit rund 200 Millionen Euro. Das ist inakzeptabel!