Diese Website nutzt Cookies, um mehr über das Nutzungsverhalten der Besucherinnen und Besucher zu erfahren und das Internetangebot beständig zu verbessern. Die Daten werden anonymisiert. Sie können diese statistische Erhebung deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer .
ok
  • Warnstreik in Berlin-Buch erfolgreich verlaufen!

    In der Poliklinik am HELIOS Klinikum Buch wurde am Dienstag, den 16. Oktober 2018 zum ersten Mal gestreikt.
    18.Oktober 2018
    Zu diesem Warnstreik hatte der Vorstand des Marburger Bundes Landesverband Berlin/Brandenburg aufgerufen. Mehr als 15 Ärztinnen und Ärzte beteiligten sich an der Arbeitskampfmaßnahme, die von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr andauerte. Nach Niederlegung der Arbeit wurde an der Einfahrt zum Klinikgelände lautstark Protestiert. Ziel ist der Abschluss eines Tarifvertrages über Vergütungs- und Arbeitsbedingungen auf dem Niveau des TV-Ärzte-Helios.

    Zum Hintergrund:
    Die Arbeitsbedingungen in der Poliklinik in Buch richten sich nicht nach einem arztspezifischen Tarifvertrag, daher liegen die ärztlichen Gehälter deutlich unter dem, was in der Tariflandschaft üblich ist. Der Marburger Bund ist deshalb bereits seit 2017 bestrebt, für die Poliklinik am HELIOS Klinikum Buch GmbH einen arztspezifischen Tarifvertrag zu verhandeln. Beispiel hierfür ist die pro patiente Medizinische Versorgungszentren GmbH, die zu den DRK Kliniken Berlin gehört. Hier war es dem Marburger Bund Berlin/Brandenburg bereits in 2016 gelungen, ein von einer Klinik ausgegründetes Medizinisches Versorgungszentrum wieder vollständig an die tariflichen Regelungen des Stammhauses zurückzuführen.
    Die Arbeitgeberseite weigert sich jedoch weiterhin, in Verhandlungen einzutreten und lehnt Tarifverhandlungen kategorisch ab. Da zwei Aktive Mittagspausen am 11. Juni 2018 sowie am 3. Juli 2018 den Arbeitgeber nicht zum Umdenken bewegt hatten, war der Warnstreik nun erforderlich. Sollte die Geschäftsführung nun nicht einlenken, sind die Ärztinnen und Ärzte fest entschlossen, das Streikziel mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu erreichen.