Diese Website nutzt Cookies, um mehr über das Nutzungsverhalten der Besucherinnen und Besucher zu erfahren und das Internetangebot beständig zu verbessern. Die Daten werden anonymisiert. Sie können diese statistische Erhebung deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer .
ok
  • Keine Angst vor dem Krankenhaus

    Teddybärenklinik Hamburg
    21.Juni 2022
    Hamburg
    Nach fast zweijähriger Corona-Pause konnte die Teddybärenklinik Hamburg in der Villa Garbrecht auf dem UKE-Gelände endlich wieder ihren Betrieb aufnehmen. MB Hamburg Geschäftsführerin Katharina von der Heyde besuchte die Teddybärenklinik und brachte eine große Tasche mit Pixi-Büchern als Geschenk für die Kinder vorbei.
    Das Teddybärenklinik-Team freut sich über Pixi-Bücher für die Kinder
    Das Teddybärenklinik-Team freut sich über Pixi-Bücher für die Kinder

    „Es ist schön zu sehen, mit welchem Engagement die Medizinstudierenden sich hier einbringen – und wie Kinderaugen strahlen, wenn ihren Kuscheltieren geholfen wird“, sagt Katharina von der Heyde. „Wir freuen uns riesig, dass dieses großartige Projekt für Kitagruppen wieder an Fahrt aufnimmt und wir dieses unterstützen können.“

    Die ehrenamtlich tätigen Medizinstudierenden nahmen gestern drei Kita-Gruppen in Empfang, kümmerten sich fürsorglich um viele kranke und verletzte Tiere und gingen auf individuelle Fragen der Kinder ein. Ziel des Projekts ist, Kinder auf spielerische Weise mit Abläufen und Untersuchungen im Krankenhaus vertraut zu machen und ihnen die Angst vor dem Unbekannten zu nehmen. Gleichzeitig wollen die Medizinstudierenden die Neugierde der Kinder für Aufbau und Funktionsweise des menschlichen Körpers wecken. Aber auch die Medizinstudierenden üben durch die Aktion das kindgerechte Erklären von medizinischen Zusammenhängen und den Umgang mit kleinen Patientinnen und Patienten.