Diese Website nutzt Cookies, um mehr über das Nutzungsverhalten der Besucherinnen und Besucher zu erfahren und das Internetangebot beständig zu verbessern. Die Daten werden anonymisiert. Sie können diese statistische Erhebung deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer .
ok
  • News

    Filtern nach:
    19. Mai 2022
    Dr. Catharina Bullmann ist seit 10 Jahren im amedes Facharzt-Zentrum angestellt und dort als Ärztliche Leiterin tätig. Sie lässt sich als Kandidatin für die Kooperative Liste Marburger Bund aufstellen, denn sie möchte KV-Politik künftig mitgestalten und dafür sorgen, dass die Interessen der angestellten Ärztinnen und Ärzte besser vertreten werden.
    16. Mai 2022
    Der Marburger Bund konnte eine weitere wichtige Wahl für die Arbeitnehmervertretung für sich entscheiden. Am 10. Mai wählten die wissenschaftlichen Mitarbeitenden des UKE den Personalrat für das Wissenschaftliche Personal (WPR). Die Liste „Marburger Bund und Unabhängige“, angeführt von MB-Vorstandsmitglied Dr. Alexander Schultze, konnte 61,6 Prozent der Stimmen bei den Angestellten für sich gewinnen.
    10. Mai 2022
    Seit Ende März 2022 hat der Marburger Bund Hamburg ein neues Vorstandsmitglied: Dr. Dr. Sonja Semmusch. Sie möchte besonders für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung eine Stimme sein und sich für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf einsetzen. Deshalb kandidiert sie auch für die Wahl der Delegiertenversammlung der Hamburger Ärztekammer.
    05. Mai 2022
    Am 4. Mai 2022 gelang es, bei den Tarifverhandlungen mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) in Berlin ein Eckpunktepapier zu konsentieren, das für die Ärztinnen und Ärzte in den Hamburger Asklepios-Kliniken und dem Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf (UKE) deutliche Verbesserungen bringt.
    27. Apr. 2022
    Diskriminierung aufgrund von Herkunft, Geschlecht oder Religion ist auch in Kliniken ein Thema. Im Interview mit dem Hamburger Ärzteblatt sprechen Dr. Pedram Emami, 1. Vorsitzender des MB Hamburg und Präsident der Ärztekammer Hamburg, und Vizepräsidentin PD Dr. Birgit Wulff über ein aufmerksames und respektvolles Miteinander. Und sie plädieren für Unterstützungsangebote für Betroffene.
    25. Apr. 2022
    Die MB Hamburg Geschäftsstelle weist ihre Mitglieder darauf hin, persönliche Daten regelmäßig zu aktualisieren. Denn Änderungen z.B. über die Berufstätigkeit können sich auf die Höhe des Mitgliedschaftsbeitrags bei der nächsten Erhebung auswirken. Eine Aktualisierung der Mitgliedsdaten ist unkompliziert über die Website des MB Hamburg möglich.
    20. Apr. 2022
    Der MB Hamburg bietet seinen Mitgliedern kostenfreie Rechtsberatung an. Geschäftsführerin Katharina von der Heyde berichtet im Interview, welche Arbeitsrechtsverletzungen häufig vorkommen und wie der Marburger Bund Ärztinnen und Ärzten zu ihrem Recht verhelfen kann.
    19. Apr. 2022
    Die ambulante medizinische Versorgung ist im Wandel: Über 2.000 Ärztinnen und Ärzte sind in Hamburg angestellt tätig. Doch diese große und weiterwachsende Gruppe wird in den Gremien der Kassenärztlichen Vereinigung kaum repräsentiert. 11 Ärztinnen und Ärzte treten deshalb gemeinsam als „Kooperative Liste Marburger Bund“ (Listenplatz 8) bei der diesjährigen Wahl zur Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Versammlung Hamburg an, um das zu ändern.
    12. Apr. 2022
    Am 7. April 2022 hat sich der Gesamtbetriebsrat (GBR) der Asklepios Kliniken Hamburg GmbH neu konstituiert. Dr. Hans-Christoph Kühnau, langjähriges MB-Mitglied und Betriebsratsvorsitzender der Asklepios Klinik St. Georg, wurde einstimmig zum stellvertretenden GBR-Vorsitzenden neu gewählt. Thomas Haul vom AK Barmbek wurde als GBR-Vorsitzender in seinem Amt bestätigt.
    06. Apr. 2022
    Am 7. April ist der Weltgesundheitstag. In diesem Jahr macht die Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit dem Motto „Unsere Erde, unsere Gesundheit“ auf den Zusammenhang zwischen Klima- und Gesundheitsschutz aufmerksam. Denn wie auch auf dem 125. Ärztetag deutlich gemacht wurde, stellt die Klimakrise eine enorme Bedrohung für die Gesundheit in diesem Jahrhundert dar. Hanna In, Medizinstudentin und MB-Mitglied in Hamburg, engagiert sich bei „Health for the Future“ und plädiert für ein konsequentes Handeln in der Ärzteschaft.