• Presse

    Filtern nach:
    Ärztekammer Berlin, 18:00 - 21:00 Uhr
    16. Mai
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    der Marburger Bund hat in den letzten drei Jahren eine grundlegende Reform der Tarifverträge für Ärztinnen und Ärzte zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen diskutiert und mit einem Thesenpapier zu vorgenannten auf den Weg gebracht. Auswirkungen hatte dies bereits auf die Forderungen und aktuell laufenden Tarifverhandlungen mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) zum TV-Ärzte/VKA.
    Der gläserne Patient 2025, 29.04., 19 Uhr im Tagesspiegelhaus, Askanischer Pl. 3, 10963 Berlin
    29. Apr.
    Wir laden Sie ganz herzlich zu unsere Veranstaltung am 29. April 2019, im Tagesspiegel-Haus, ein.

    Pressemitteilung
    Verständigung bei Tarifsicherung und Grundsätzen zum ÖGD
    18. Apr.
    Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) hat ihre Position zur Absicherung des Ärztetarifvertrages entsprechend ihren öffentlichen Bekundungen überarbeitet. In Sondierungen konnten verbindliche Zusagen erreicht werden, die der vom Marburger Bund geforderten rechtssicheren Regelung zur Abwendung der sogenannten Kollisionsnorm aus dem Tarifeinheitsgesetz entsprechen.
    Warnstreik am 30. April 2019
    18. Apr.
    Das Bundesstreikkomitee hat auf Grundlage des Beschlusses der Großen Tarifkommission vom 05.04.2019 und nach Maßgabe des Landesverbandes Baden-Württemberg beschlossen, die Ärztinnen und Ärzte in Baden-Württemberg im Geltungsbereich des TV-Ärzte/VKA sowie die bei den Kommunen angestellten Ärztinnen und Ärzte im öffentlichen Gesundheitsdienst in Baden-Württemberg am Dienstag, 30. April 2019, zu einem ganztägigen Warnstreik mit Aufmarsch und zentraler Kundgebung in Stuttgart um 13 Uhr aufzurufen.
    Sächsische Landesärztekammer
    17. Apr.
    Am 17. April findet die juristische Sprechstunde des Marburger Bundes Sachsen in der Sächsischen Landesärztekammer statt.
    KMG Klinik Boizenburg / MediClin Dünenwald Klinik Usedom
    16. Apr.
    Sowohl der Vergütungstarifvertrag mit der KMG Klinik Boizenburg GmbH als auch die Entgeltbestandteile des mit dem MediClin Konzern erstmals im Jahr 2017 abgeschlossenen Haustarifvertrages für die Dünenwald Klinik in Trassenheide auf Usedom wurden fristgemäß zum 31.12.2018 gekündigt. In beiden Tarifbereichen konnte der Marburger Bund nun tragfähige Abschlüsse erreichen, für die KMG Klinik mit einer Laufzeit von 24 Monaten und für die Ärztinnen und Ärzte bei MediClin für 12 Monate.
    Kommentar von Hans-Albert Gehle, Michael Krakau und Mariza des Oliveira Galvao
    16. Apr.
    Respekt. Gleich zum Auftakt ein klares Zeichen an die Vereinigung kommunaler Arbeitgeber: Mit über 5000 Streikenden aus dem gesamten Bundesgebiet haben wir eindrucksvolle Bilder erzeugt, die medial eine außergewöhnlich gute Resonanz erzeugt haben. Unzählige Agentur- sowie Zeitungsberichte waren zu lesen, viele Radio und TV-Interviews zu hören und sehen, auch Tausende Fotos und Filme haben unsere Botschaft auf allen medialen Kanälen gut verbreitet: Wir kämpfen um unseren Tarifvertrag für Ärzte und für die Absenkung unserer enorm gestiegenen Arbeitsbelastung.
    Tarifkonflikt
    15. Apr.
    Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) hat im aktuellen Tarifkonflikt ein neues Angebot unterbreitet, das sich allein auf den Streitpunkt Tarifsicherung bezieht. In einer Pressemitteilung behauptet die VKA, das neue Angebot enthalte Regelungen zum Tarifeinheitsgesetz, die der Marburger Bund gleichlautend zum Beispiel mit den BG-Kliniken vereinbart habe. Dies entspricht jedoch nicht den Tatsachen. Die Abweichungen zu bestehenden Vereinbarungen sind evident. Es fehlt nach wie vor an einer rechtssicheren Regelung, wie sie der Marburger Bund gefordert hat. Auch in anderen Konfliktpunkten ist bislang kein substanzielles Entgegenkommen der VKA erkennbar. Das Bundesstreikkomitee des Marburger Bundes sieht auf dieser Grundlage keinen Anlass, von weiteren Streikvorbereitungen abzurücken.
    Pressemitteilung
    Video des „Medical Clap“ bei der Kundgebung in Frankfurt
    15. Apr.
    Ärztekammer Nordrhein: Über 500 Ärztinnen und Ärzte kandidieren auf den neun regionalen Listen des Marburger Bundes
    15. Apr.
    Krefeld (mhe). Der Marburger Bund Nordrhein-Westfalen/Rheinland-Pfalz geht mit dem amtierenden Präsidenten Rudolf Henke an der Spitze in der Ärztekammer Nordrhein in die Kammerwahlen 2019. „Um den 24. Mai wird die nordrheinische Ärztekammer den über 62.000 Mitgliedern die Wahlbriefe senden. Es gilt dann in der Zeit bis zum 28. Juni um 18 Uhr möglichst viele angestellte und beamtete Ärztinnen und Ärzte als Wähler des Marburger Bundes zu gewinnen“, erklärte Rudolf Henke vor über 100 Kandidaten beim traditionellen MB-Kandidatentreffen in Krefeld.
    In den beiden Regierungsbezirken Köln und Düsseldorf tritt der Marburger Bund mit insgesamt über 500 Ärztinnen und Ärzten auf neun regionalen MB-Listen an.