• Presse

    Filtern nach:
    Sächsische Landesärztekammer
    09. Jan.
    Am 5. Dezember findet die juristische Sprechstunde des Marburger Bundes Sachsen in der Sächsischen Landesärztekammer statt.
    Berufseinstiegsseminar
    10. Dez
    Der MB Sachsen bietet am 10. Dezember 2018, gemeinsam mit der Sächsischen Landesärztekammer, ein Berufseinstiegsseminar in Dresden an. Das Seminar findet im MTZ (Seminarraum 7) statt und beginnt 17:00Uhr.
    Öffentlicher Gesundheitsdienst
    07. Dez
    In Sachsen sind derzeit ein Zehntel der Stellen im ÖGD unbesetzt. Doch das Problem wird sich künftig weiter verschärfen. In den nächsten 10 Jahren erreichen ein Drittel der heute im ÖGD beschäftigten Ärztinnen und Ärzte das Rentenalter. Dies ist nicht nur ein Problem für die Gesundheitsämter, sondern auf Grund der vielfältigen und wichtigen Aufgaben, die für die Bevölkerung bewältigt werden müssen, ein gesellschaftliches Problem.
    Begrenzte Teilnehmerinnenzahl - bis zum 5. Januar 2019 anmelden!
    07. Dez
    Selbstmanagement –
    der Schlüssel zum Erfolg als Ärztin im Umgang mit Patient/innen, Kolleg/innen, Vorgesetzten und Mitarbeitenden

    Managementkompetenzen zur Selbstführung sowie ein qualifizierter Umgang mit Patient/innen, Kolleg/innen, Vorgesetzten und Mitarbeitenden sind für den Erfolg und die Zufriedenheit als Ärztin in der Organisationshierarchie einer Klinik ebenso wichtig wie fachliche Kompetenz.
    In dem für Ärztinnen angebotenen zweitägigen Managementtraining können in einer kleinen Gruppe ausgewählte Kenntnisse und Fähigkeiten erworben werden.
    Pressemitteilung
    Neues Zulassungsverfahren zum Fach Medizin
    07. Dez
    „Die Kultusministerkonferenz der Länder hat einen Formelkompromiss zustande gebracht, wo einheitliche, strukturierte und transparente Vorgaben notwendig gewesen wären. Besonders enttäuschend ist für uns, dass die Länder keine Bereitschaft erkennen lassen, die Anzahl der Studienplätze im Fach Medizin merklich zu erhöhen“, kommentierte Victor Banas, Vorsitzender des Sprecherrates der Medizinstudierenden im Marburger Bund, den Beschluss der KMK zur Neuregelung der Vergabe von Medizinstudienplätzen.
    Arzttarife für alle Ärztinnen und Ärzte im ÖGD!
    07. Dez
    Am 6. Dezember um 10:30 Uhr hatte unser Landesverband zu einer PK zum Thema: „ÖGD am Ende?“ in der Berliner Pressekonferenz geladen.
    Pressemitteilung
    Urteil rechtskräftig
    06. Dez
    ​​​​​​​Der Marburger Bund Niedersachsen hat in einem Musterverfahren gegen Asklepios die Frage nach tariflichem Zusatzurlaub für geleistete Nachtarbeitsstunden im Bereitschaftsdienst geklärt. Asklepios hatte versucht, vor dem Bundesarbeitsgericht eine Revision zu erreichen. Diese wurde jedoch durch das Gericht abgelehnt. Das Urteil ist damit rechtskräftig.
    Marburger-Bund-Klage erfolgreich
    05. Dez
    ​​​​​​​Der Arbeitgeber muss auch Ärzten im Geltungsbereich des TV DN Zusatzurlaub für Nachtarbeit im Bereitschaftsdienst gewähren. Das hat der Marburger Bund Niedersachsen in einem Musterverfahren gegen die Arbeitgeberin eines kirchlichen Hauses geklärt.
    Kammerpräsident Rudolf Henke forderte stärkere Profilierung ärztlicher Positionen nach außen
    05. Dez
    Düsseldorf (mhe). Mit klaren Worten warnte Rudolf Henke, Präsident der Ärztekammer Nordrhein, in der 10. Kammerversammlung Ende November davor, dass die fortschreitende Merkantilisierung und Kommerzialisierung im Gesundheitswesen Ärzte und Pflegekräfte immer mehr unter Druck bringen. „Auch wenn sich Ökonomisierung und Ethik keineswegs ausschließen müssen, ist doch offensichtlich, dass ein ständiger Vorrang der Ökonomie die ethische Basierung der Patientenversorgung und das Miteinander im Krankenhaus gefährdet“, betonte Rudolf Henke. „Wir müssen klar erkennen, dass sich die Wirklichkeit in Praxis und Krankenhaus massiv von unserem geschätzten Ideal der Freiberuflichkeit entfernt hat. Wer heute in die Kollegenschaft hinein hört, der weiß, es knirscht auf allen Ebenen.“ Manche Regelungen aktueller Gesetze aus diesem Jahr verstärkten das Knirschen.
    Die Ärztinnen und Ärzte im ÖGD brauchen unsere und Eure Unterstützung!
    05. Dez