Diese Website nutzt Cookies, um mehr über das Nutzungsverhalten der Besucherinnen und Besucher zu erfahren und das Internetangebot beständig zu verbessern. Die Daten werden anonymisiert. Sie können diese statistische Erhebung deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer .
ok
  • Tarifeinigung für Helios-Ärzte in ehemaligen Rhön-Kliniken

    Tarifverhandlungen HELIOS/Rhön
    12.Juni 2019
    Der Marburger Bund und der Helios-Krankenhauskonzern haben nach zwei Verhandlungsrunden eine Tarifeinigung für die rund 2.400 Ärztinnen und Ärzte der 24 ehemaligen Rhön-Kliniken erzielt, die seit 2014 zu Helios gehören. Der Tarifabschluss sieht bei einer zweijährigen Laufzeit lineare Erhöhungen im Gesamtvolumen von 5,5 Prozent vor. Für berufserfahrene Oberärztinnen und Oberärzte wird es eine weitere Stufe in der Entgelttabelle geben. Beide Seiten verständigten sich in einer rechtlich verbindlichen Abrede zum Umgang mit dem Tarifeinheitsgesetz darauf, dass der arztspezifische Tarifvertrag dauerhaft Bestand hat.
    Die Grundgehälter werden rückwirkend zum 1. Januar 2019 um 2,5 Prozent erhöht und steigen ab 1. Januar 2020 um weitere 3 Prozent. Ebenfalls ab 1. Januar 2020 wird in der Entgeltgruppe Ä3 (Oberärzte) eine weitere Stufe ab dem 7. Jahr für berufserfahrene Oberärzte geschaffen. Die Tarifeinigung steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Tarifgremien des Marburger Bundes.