Diese Website nutzt Cookies, um mehr über das Nutzungsverhalten der Besucherinnen und Besucher zu erfahren und das Internetangebot beständig zu verbessern. Die Daten werden anonymisiert. Sie können diese statistische Erhebung deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer .
ok
  • Medimeisterschaften 2021

    #nurliebe in Zeiten der Pandemie
    17.November 2021
    Göttingen/Ballenstedt
    Ich muss ehrlich sein: Ich habe bis kurz vor den „Medis“ nicht wirklich damit gerechnet, dass sie 2021 tatsächlich stattfinden. Besonders die kurzfristige Verschiebung des Standortes hatte mich nochmal zweifeln lassen. Wahrscheinlich konnte ich es erst richtig glauben, als wir dann am Donnerstagmorgen losgefahren sind. Von Göttingen aus waren es nicht einmal zwei Stunden Fahrt bei strahlender Sonne – kurzum, perfektes Festivalwetter!
    Perfekte Festivalsonne: Auch der Wettergott meinte es gut mit den Medis! Foto: Clemens Pilsl
    Perfekte Festivalsonne: Auch der Wettergott meinte es gut mit den Medis! Foto: Clemens Pilsl

    Kaum angekommen, Impfung und Test vorgezeigt sowie das Zelt aufgebaut, wurde einem beim ersten Kaltgetränk schon klar: Es werden zwar andere MediMeisterschaften als sonst, aber riesig wird der Unterschied nicht. Alles war etwas kleiner als in anderen Jahren, dafür wurde aber schnell klar, dass sich trotzdem die hier einzigartige Stimmung, diese unbeschreiblich gute Laune und der Spaß, auch in einer kleineren Runde voll entwickeln können.

    Seien es die beiden angeheiterten Kommentatoren der Fußball-Arena, die sich in bester Günter Netzer- und Gerhard Delling-Art die verbalen Bälle zuspielten und dabei größere Klasse bewiesen als einige Spieler auf dem Platz … Seien es die mit unfassbarer Liebe und unter großen Material- und Arbeitskrafteinsatz kurzfristig gebauten Fanwagen, die die Fans und wahlweise einfach nur eine tanzende Meute anregten ... Oder seien es auch die teilweise unfassbar witzigen Kostüme, die schon am zweiten Tag häufiger den Besitzer gewechselt hatten ... Es war von Anfang bis Ende ein großes und einzigartiges Gemeinschaftserlebnis, welches nach eineinhalb Jahren des Verzichts und sozialen Abstands ein Weg zurück in die Normalität war.

    Nun bleibt fürs nächste Jahr – außer auf einen guten Pandemieverlauf – nur noch zu hoffen, dass die „Medis“ dann 2022 wieder in ihrer ursprünglichen Größe stattfinden können. Aber auch ohne die Landebahn aus Obermehler haben die vier Tage MediMeisterschaften in Ballenstedt einen besonderen Platz in meinem Herzen und meinem Gedächtnis (soweit die Erinnerung vorhanden) hinterlassen.

    Das Organisationsteam des MediMeister Göttingen e. V. bedankt sich beim Marburger Bund Niedersachsen für die Unterstützung!

     

    Text und Fotos von Clemens Pilsl