Diese Website nutzt Cookies, um mehr über das Nutzungsverhalten der Besucherinnen und Besucher zu erfahren und das Internetangebot beständig zu verbessern. Die Daten werden anonymisiert. Sie können diese statistische Erhebung deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer .
ok
  • Meldungen

    Filtern nach:
    23. Mai 2022
    Mit der MB-EchtZeit-App gibt der Marburger Bund Ärzt*innen ein kostenfreies Werkzeug zur individuellen, elektronischen Zeiterfassung an die Hand. Ihre Arbeitszeit können Sie damit ganz einfach dokumentieren.
    19. Mai 2022
    Von Lydia Schilling

    Mitte April war es endlich wieder so weit: „Medi-O-Phase - Schalalala“ schallte es durch die Stadt. Wie auch im letzten Semester war wieder eine Präsenz-O-Phase möglich, worüber wir uns sehr gefreut haben. Dank unseres 2G-Hygienenkonzeptes und einem tagesaktuellen Test konnten wir die zweite O-Phase in Präsenz nach den coronabedingten Online-O-Phasen genießen. Dabei haben wir die Erstsemestler*innen in das Medizinstudium, den Campus und das Studentenleben eingeführt. Das ganze gespeist mit vielen Tipps und Erfahrungen von uns Tutor*innen.
    11. Mai 2022
    (swa). Auf persönliche Begegnungen mussten die Beteiligten der niedersächsischen Hauptversammlung im dritten Pandemiejahr erneut verzichten. Im Vorfeld hatte sich die Mehrheit der Delegierten angesichts der unsicheren Entwicklung für ein Online-Format am 27. April ausgesprochen. Abstimmungen wurden elektronisch vorgenommen.  
    11. Mai 2022
    (swa). Den Jahresbeitrag 2021 werden wir am 16. Juni 2022 abbuchen. Sollte sich Ihre Bankverbindung geändert haben, bitten wir Sie vorab um eine kurze Mitteilung.
    Hat sich Ihr Arbeitgeber oder die Art Ihrer Beschäftigung geändert? Bitte lassen Sie uns dies bis spätestens 31. Mai wissen.
    05. Mai 2022
    Pressemitteilung
    Die Vorsitzenden des Marburger Bundes Niedersachsen, Hans Martin Wollenberg und Andreas Hammerschmidt, begrüßen die Tarifeinigung des Marburger Bundes mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände:

    „Die Hängepartie für die Ärzt*innen in den kommunalen Krankenhäusern hat endlich ein Ende. Wir haben ein Ergebnis erzielt, das sich sehen lassen kann. Nun müssen die Kolleg*innen aus dem Öffentlichen Gesundheitsdienst mit einer angemessenen Lösung folgen", bewertet der Erste Vorsitzende Hans Martin Wollenberg die Einigung.

    Andreas Hammerschmidt, Zweiter Vorsitzender des Marburger Bundes Niedersachsen, betont: „In Niedersachsen ist knapp ein Viertel der Kliniken in kommunaler Hand. Ein attraktiver Tarifvertrag ist für den Kampf gegen den Ärztemangel unverzichtbar.“
    05. Mai 2022
    (swa). Auf Antrag des Bezirksvorstandes Hannover verabschiedete die niedersächsische Hauptversammlung am 27. April die Forderung nach Abschaffung des Dritten Weges: Danach wird der Landesverband in allen Gremien auf Landes- und Bundesebene darauf hinwirken, dass der als Dritter Weg bezeichnete Sonderweg der Kirchen im Arbeitsrecht abgeschafft wird. Das gilt für die Caritas ebenso wie für die Diakonie.
    22. Apr. 2022
    (adi) - Der Marburger Bund Niedersachsen fördert im Rahmen des Deutschlandstipendiums bereits seit 2019 ärztlichen Nachwuchs in Niedersachsen. In diesem Förderjahr unterstützt der Landesverband erstmals besonders engagierte Medizinstudierende an allen drei niedersächsischen Hochschulen. Wir freuen uns, Zoë Helene Kindermann, unsere erste Deutschlandstipendiatin an der Universitätsmedizin Göttingen (UMG), vorzustellen und haben mit ihr gesprochen.
    07. Apr. 2022
    Pressemitteilung
    Die über 40 000 Beschäftigten der Diakonie Niedersachsen erhalten rückwirkend zum 1. Januar mehr Geld. Die Arbeitsbelastung der Ärzti*nnen in den diakonischen Krankenhäusern wird schrittweise reduziert. Die Gremien des Marburger Bundes Niedersachsen haben der Tarifeinigung mit dem Diakonischen Arbeitgeberverband aus der letzten Verhandlungsrunde vom 16. Februar zugestimmt. Die mitbeteiligte Gewerkschaft ver.di hat sich mit dem Ergebnis ebenfalls einverstanden erklärt. Die Laufzeit geht bis 31.08.2023.
    31. Mär. 2022
    Pressemitteilung
    Der Marburger Bund hat die Ärzt*innen der rund 460 kommunalen Kliniken für heute zum Warnstreik aufgerufen. Auf dem Frankfurter Römer haben sich 4000 Ärzt*innen unter Berücksichtigung der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen zur zentralen Kundgebung  versammelt. Aus Niedersachsen beteiligten sich rund 500 oder waren bei dezentralen Aktionen aktiv. In Lüneburg kamen 150 und in Hannover über 70 Ärzt*innen aus verschiedenen Krankenhäusern zusammen.
    31. Mär. 2022
    Von Anna Dierking

    „Die traurigen und traumatisierten Gesichter der Frauen und Alten und die erschöpften Gesichter der Kinder waren dominierend“, so beschreibt Dr. Wjahat Waraich seine ersten Eindrücke beim Eintreffen im Flüchtlingscamp in Medyka an der polnisch-ukrainischen Grenze. Als er von der Not der Menschen aus der Ukraine hörte, zögerte der 34-jährige Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe nicht und machte sich Anfang März, keine zwei Wochen nach dem russischen Überfall auf die Ukraine, auf den Weg, um vor Ort mit der Hilfsorganisation „Humanity First“ zu helfen.