Diese Website nutzt Cookies, um mehr über das Nutzungsverhalten der Besucherinnen und Besucher zu erfahren und das Internetangebot beständig zu verbessern. Die Daten werden anonymisiert. Sie können diese statistische Erhebung deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer .
ok
  • Fit für den ersten Dienst (Innere) - ein Crashkurs

    18.09. + 19.09. | 19:30-21:00 Uhr | Teil 1+2
    Live-Online
    keinen Status anzeigen
    Hilfe, wie gehe ich nicht unter im ersten Dienst - Ein fallbezogenes Seminar, mit konkreten Abläufen, wie der erste Dienst gelingen kann.

    Bald kommt dein erster Dienst & du willst dich wappnen? Was muss ich wissen? Was wird von mir erwartet? Gibt es typische Krankheitsbilder, mit denen ich rechnen muss?
    Wie gehe ich mit Unsicherheiten um? In diesem Seminar wird versucht gemeinsam an konkreten Patientenbeispielen Lösungsansätze zu finden, die du bald auch alleine erstellen wirst.

    Ein fallbezogenes Seminar, mit konkreten Abläufen, wie der erste Dienst gelingen kann.

     

    Zeiten

    Teil 1: 18.09. | 19:30 - 21:00 Uhr (Auftakt)

    Teil 2: 19.09. | 19:30 - 21:00 Uhr (Fortsetzung)

    Ziel

    ist der Abbau von Ängsten & das Aufzeigen von Erwartungen, die an die neue Rolle gestellt werden.

    Eine vorherige Abfrage der Ängste & Themen wird vor Seminarbeginn via eines Fragebogens abgefragt.

    Zielgruppe

    Ärztinnen und Ärzte zu Beginn Ihrer Facharzt-Weiterbildung / vor ihren ersten Diensten (Wochenende oder Nacht)

    Aufgepasst - liebe PJ´ler: Ihr interessiert euch bereits für euren ersten Dienst & wollt noch ein paar praktische Tipps für euer M3 mitnehmen? Meldet euch gerne an.
    Es ist nie zu früh sich mit dem ersten Dienst zu beschäftigen - er kommt schneller als man denkt.

    Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um die Interaktivität des Seminars zu gewährleisten.
     

    Referent

    Dr. Fabian Dupont, MHPE
    Leitung Lehre und Lehrforschung Zentrum Allgemeinmedizin, Universität des Saarlandes
    Arzt in Weiterbildung, 5. Jahr

    Teilnahmegebühr

    Programm

    Teil 1: 18.09.
    19:30 - 21:00

    Grundlegende Überlegungen in der medizinischen Entscheidungsfindung unter Druck (clinical reasoning)
    Welche Voraussetzungen sollten vor dem ersten Dienst geklärt sein?
     

    Die Fragen:

    • Was kann ich selbst tun?
    • Wofür brauche ich Hilfe?
    • Wo bekomme ich diese schnellstmöglichst her?

    Praktische Patientenbeispiele anhand von typischen symptomorientierten Fallvignetten, die typische ärztliche Handlungen verlangen:

    • Herzfrequenzmassage
    • Hypertension/Hypotensionsmanagement
    • Dyspnoe in verschiedenen Krankheitsbildern & verschiedene Therapiezielen
       
    Teil 2: 19.09. (Fortsetzung Teil1)
    19:30 - 21:00

    Praktische Patientenbeispiele anhand von typischen symptomorientierten Fallvignetten, die typische ärztliche Handlungen verlangen:

    • Übelkeit und Erbrechen (Bluterbrechen : Vorgehen in der Nacht)
    • Bewusstseinsstörungen/Delir/Somnolenz & nächtlicher Sturz
    • Glykämische Entgleisungen: Der Zucker ist zu hoch/zu niedrig
    • Schmerzmanagement: Was soll ich geben im Dienst oder in der Nacht