Diese Website nutzt Cookies, um mehr über das Nutzungsverhalten der Besucherinnen und Besucher zu erfahren und das Internetangebot beständig zu verbessern. Die Daten werden anonymisiert. Sie können diese statistische Erhebung deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer .
ok
  • Rudolf Henke

    • geb. am 05.06.1954 in Düren
    • verheiratet, vier Kinder, Wohnort: Aachen
    • Schulzeit und 1972 Abitur am Stiftischen Gymnasium Düren (altsprachliches Gymnasium)
    • Medizinstudium an der RWTH Aachen von 1972 bis 1979
    • Seit 1976 Mitglied des Marburger Bundes (Verband der angestellten und beamteten Ärztinnen und Ärzte Deutschlands)
    • 1979 Approbation als Arzt, ab 1980 als Arzt, ab 1988 als Facharzt für Innere Medizin und Oberarzt am St.-Antonius-Hospital in Eschweiler
    • 1982/83 Ableistung der Wehrpflicht als Abteilungsarzt im Bundesgrenzschutz.
    • Mitglied der Kammerversammlung der Ärztekammer Nordrhein seit 1981
    • Mitglied des Kammervorstandes der Ärztekammer Nordrhein seit 1988
    • 1. Vorsitzender des MB-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen/Rheinland-Pfalz von 1991 bis 2013
    • Kuratoriumsmitglied der AIDS-Hilfe NRW
    • Mitglied des Landtages von Nordrhein-Westfalen (direkt gewählt) 1995 - 2009
    • 2. Vorsitzender des Marburger Bundes, Bundesverband von 1989 bis 2007
    • Mitglied des Vorstandes der Bundesärztekammer seit 1995
    • * dort Vorsitzender der Ausschüsse "Krankenhaus" und "Gesundheitsförderung, Prävention und Rehabilitation"
    • Nov. 2007- Nov. 2019 1. Vorsitzender des Marburger Bundes, Bundesverband
    • Seit Oktober 2009 direkt gewähltes Mitglied des Deutschen Bundestages
    • Seit 19. November 2011 Präsident der Ärztekammer Nordrhein