01/2018

Aktuelle Ausgabe
19. Januar 2018

  • Studienzulassung

    Was wird auf die alten Wartezeitquoten folgen?

    Er selbst hat bereits den Studienplatz, für den er eigentlich bis vors Bundesverfassungsgericht klagte: Lukas Jäger studiert jetzt Humanmedizin. Er berichtet als einer der Kläger: „Ich hoffe, dass jetzt viele davon profitieren.“

  • MB-Tarifpolitik 2018

    Es gibt jede Menge Arbeit für den MB als Ärztegewerkschaft

    Das Jahr 2017 ist tarifpolitisch für den MB mit der Vereinbarung mit ver.di als Antwort auf das Tarifeinheitsgesetz und den Konsequenzen aus dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts und dem Tarifabschluss mit den BG-Kliniken, in dem erstmals die verdi-Vereinbarung seitens des MB zum Tragen kam, erfolgreich zu Ende gegangen. Das Jahr 2018 bringt wiederum jede Menge tarifpolitische Arbeit mit sich, denn es stehen gleich zu Jahresbeginn auch wieder in großen privaten Tarifbereichen wichtige Tarifverhandlungen an.

  • Erfolgreiche Arbeit

    Triumph des Willens und der Unbeugsamkeit

    Engagement und Beharrlichkeit verbunden mit langen Ausei­nan­der­setzungen und Rechtsverfahren sind belohnt worden. Der Marburger Bund geführte Betriebsrat des Regiomed Klinikums Coburg hat den Deutschen Betriebsräte-Preis 2017 in Gold erhalten, weil er die Gleichstellung von Rotkreuzschwestern erzwungen hat. Mitte Dezember setzte sich das Gremium beim Betriebsrätetag in Bonn gegen elf Mitbewerber durch.

  • Aufruf

    ias-Gruppe: Ärztinnen und Ärzte in den Betriebsrat!

    In diesem Jahr stehen auch bei der ias Gruppe Betriebsratswahlen an. In den vergangenen Betriebsratsperioden wurden die ärztlichen Interessen stets von einer Liste verschiedener Berufsgruppen vertreten. Sicher konnten dort auch Erfolge für die Beschäftigten erreicht werden. Wollen Sie jedoch eine spezifische Verbesserung der Arbeitsbedingungen im Ärztebereich, so braucht es dafür nicht nur einen langen Atem sondern vor allem ärztliche Mitglieder im Gremium, die die arztspezifischen Interessen in die tägliche Betriebsratsarbeit einbringen und für Sie wichtige Entscheidungen beeinflussen.

  • European Junior Doctors

    Arbeitsbelastung, Leadership und freie Mobilität

    Zentrale Themen der European Junior Doctors (EJD) in deren jüngstem Meeting in Malmö waren die Entwicklung einer Burn-out-Präventions-Kampagne, die weitere Implementierung von Führungskompetenzen in der Weiterbildung sowie die Sicherstellung der freien Mobilität von Ärztinnen und Ärzten in der Weiterbildung in Europa. Bei den turnusgemäßen Wahlen war der MB erfolgreich und ist wie bisher im Executive Board vertreten.

  • MB-Rhetorik-Seminar

    Mit Holzspatel zu besserer Kommunikation

    In Zeiten interdisziplinärer Teams, weltweiter Videokonferenzen und Kurzpräsenta­tionen etwa beim wöchent­lichen Meeting ist die rhetorische Kompetenz insbesondere für Führungskräfte, aber auch für die, die eine solche werden wollen, mittlerweile unabdingbar. Als Baustein einer fünfteiligen Management-Seminarreihe vermittelt der Marburger Bund mit „Rhetorik – Überzeugend reden und argumentieren“ Fähigkeiten, sich verbal situationsgerecht und flexibel auszudrücken.