13/2017

Aktuelle Ausgabe
22. September 2017

  • Masterplan Medizinstudium 2020

    Geheimzirkel ermittelt zur Zukunft des Medizinstudiums

    Die Reform der Approbation liegt in den Händen von Experten. Dorthin hat sie die Regierung zumindest vorerst gegeben. Doch welche Experten sind es, die über die Details der zukünftigen Medizin beraten? Das ist geheim. Weder das Bundesministerium für Bildung und Forschung noch das Bundesgesundheitsministerium wollen oder können Namen nennen.

  • Lernen

    Mit Merkbildern komplexe Sachverhalte besser verstehen

    „Ich bereitete mich auf die Kinderheilkunde vor und bin dabei bei der Bilderrecherche über Merkbilder einer amerikanischen Studentin gestolpert. Das leuchtete mir sofort ein.“ So berichtet der junge Freiburger Arzt Dr. Paul von Poellnitz, wenn er gefragt wird, wie auf die Idee zu „Meditricks“ gekommen ist. Meditricks will Medizinstudierenden dabei helfen, anhand von visuellen Eselsbrücken komplexe Sachverhalte besser zu verstehen und zu behalten.

  • Serie Arbeitsplatz Digitale Medizin – Interview

    Wie wir mit der Digitalisierung umgehen sollten

    Der MB richtet seine Aufmerksamkeit auf die Digitalisierung in der Medizin und die Folgen. MBZ-Redakteur Dr. Lutz Retzlaff sprach mit PD Dr. Peter Bobbert, Mitglied des MB-Bundesvorstandes, über das aktuelle Themenfeld.

  • Serie Arbeitsplatz Digitale Medizin – Positionspapier

    Digitalisierung im Gesundheitswesen

    Die Nutzung digitaler Geräte und Anwendungen findet in modernen Gesellschaften in allen Lebensbereichen statt. Seit Beginn des digitalen Umbruchs im auslaufenden 20. Jahrhundert hielt die Digitalisierung auch Einzug in das deutsche Gesundheitswesen. Der Marburger Bund steht zur digitalen Entwicklung im Gesundheitssystem, um Chancen und Vorteile zu nutzen.

  • Erfolgreiche Betriebsratsarbeit

    Interessenvertretung verhindert Privatisierung

    Was erfolgreiche Arbeit als Betriebsrat bewirken kann, zeigt das Beispiel des Klinikums Esslingen. Ende des vergangenen Jahres erhielt die dortige Interessenvertretung beim Deutschen Betriebsräte-Tag in Bonn sowohl den Sonderpreis für Beschäftigungssicherung als auch den Publikumspreis.

  • MBZ-Interview

    „Patientenversorgung ist nur gemeinsam zu stemmen!“

    Nach mehreren Gesprächsrunden haben der Marburger Bund und die Kassenärzt­liche Bundesvereinigung (KBV) gemeinsam ein Reformkonzept „Integrative Notfallversorgung aus ärztlicher Sicht“ erarbeitet. Daran mitgewirkt hat Dr. Susanne Johna, die das Thema im MB-Bundesvorstand federführend betreut. Jörg Ziegler, stellv. MBZ-Chefredakteur, hat sie zu den Ergebnissen und dem weiteren Vorgehen befragt.