Diese Website nutzt Cookies, um mehr über das Nutzungsverhalten der Besucherinnen und Besucher zu erfahren und das Internetangebot beständig zu verbessern. Die Daten werden anonymisiert. Sie können diese statistische Erhebung deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer .
ok
  • 15.709 Corona-Tote in NRW zwischen Januar 2020 und Mai 2021

    Im Mai 2021 starben 994 Menschen in NRW an Corona
    08.Mai 2022
    Düsseldorf. Allein im Mai 2021 starben in Nordrhein-Westfalen insgesamt 994 Menschen an COVID-19. Das waren 6,3 Prozent aller im Mai Gestorbenen, bilanziert das Statistische Landesamt Nordrhein-Westfalen. Die Zahl der COVID-19-Toten ist im Mai 2021 um 20,3 Prozent gegenüber dem Vormonat (April 2021: 1.247) gesunken. Weitere 188 Personen starben mit COVID-19 als Begleiterkrankung; ursächlich für den Tod waren hier aber andere Todesursachen. Im Jahr 2020 sind nach endgültigen Ergebnissen 7.295 Menschen ursächlich an COVID-19 gestorben. Für den Zeitraum von Januar bis Mai 2021 war nach vorläufigen Ergebnissen bei 8.414 Sterbefällen COVID-19 die Todesursache.

    Häufigste Todesursache in Nordrhein-Westfalen waren auch im Mai 2021 mit 28,8 Prozent aller Gestorbenen (4.565 Personen) Krankheiten des Kreislaufsystems. Zweithäufigste Todesursache waren bösartige Neubildungen (3.871; 24,4 Prozent) gefolgt von Krankheiten des Atmungssystems (1.865; 11,8 Prozent; inkl. COVID-19).

    COVID-19 als Begleiterkankung wurde 2020 bei 1.741 Sterbefällen festgestellt. Für den Zeitraum von Januar bis Mai 2021 war bei 2.007 Todesfällen COVID-19 als Begleiterkrankung angegeben.