Diese Website nutzt Cookies, um mehr über das Nutzungsverhalten der Besucherinnen und Besucher zu erfahren und das Internetangebot beständig zu verbessern. Die Daten werden anonymisiert. Sie können diese statistische Erhebung deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer .
ok
  • Landesärztekammer Rheinland-Pfalz

    09. Jun. 2021
    Mainz/Trier (mhe). Es ist ein Projekt, dass dem amtierenden Präsidenten der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz besonders am Herzen liegt: „Mitte Mai verbrachten 55 Studierende der Humanmedizin ihre erste Wahlpflichtwoche am Medizincampus Trier (MCT) der Universitätsmedizin Mainz“, informiert Dr. med. Günther Matheis, der bei der im Oktober anstehenden rheinland-pfälzischen Kammerwahl erneut der Spitzenkandidat des Marburger Bund NRW/RLP ist. Dr. med. Günther Matheis setzt sich seit Jahren für den Aufbau des Medizin Campus Trier engagiert ein. „Ohne unsere guten Kontakte in die Landespolitik, die sonstigen beteiligten Kliniken und Institutionen hätten wir dieses Projekt nicht so schnell vorantreiben können. Unser gemeinsames Ziel ist die Sicherstellung einer hochwertigen medizinischen Ausbildung und einer guten ärztlichen Versorgung abseits der großen Ballungszentren. Wir hoffen, dass die hier ausgebildeten Ärztinnen und Ärzte später in den Kliniken und Praxen der Region arbeiten werden. Das ist für die zukünftige gesundheitliche Versorgung der Region Trier essenziell.“
    07. Jun. 2021
    Mainz. Ärztinnen und Ärzte setzen mit Offenheit beim Fehlermanagement Signale: ehrlich mit Fehlern umgehen und aus Fehlern lernen. Dies bietet eine große Präventionschance, Fehler künftig zu vermeiden und Patientensicherheit weiter auf sehr hohem Niveau zu gewährleisten, betont Dr. med. Günther Matheis, Präsident der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz (LÄK RLP). Daher ist auch die Arbeit des Schlichtungsausschusses in der LÄK RLP so wichtig. An den Schlichtungsausschuss können sich Patienten wenden, die in Rheinland-Pfalz behandelt wurden und einen ärztlichen Behandlungsfehler vermuten. Dort erhalten sie objektive Gutachten auf der Grundlage ärztlichen Sachverstandes, um ihrem Verdacht auf den Grund zu gehen. Seit über vier Jahrzehnten ist der Schlichtungsausschuss der LÄK RLP eine verlässliche Anlaufstelle für Patienten.
    01. Jun. 2021
    Mainz. Organspende ist ein Thema, vor dem sich leider noch immer viele Menschen drücken. Die Auseinandersetzung damit wird allzu häufig beiseitegeschoben, weil sie womöglich unbequem ist. Doch egal, ob Ja oder Nein: Jede und jeder sollte diese persönliche Entscheidung treffen. Und im Idealfall auch in einem Organspendeausweis dokumentieren. Für diese selbstbestimmte Entscheidung wirbt deshalb auch der diesjährige Tag der Organspende mit der Social-Media-Challenge #EntscheideDich. „Eine selbstbestimmte Entscheidung schafft Klarheit“, betont Landesärztekammer-Präsident Dr. Günther Matheis. Und zwar nicht nur für einen selber, sondern „auch für unsere Angehörigen und für die vielen schwerkranken Menschen, die auf eine Transplantation warten, weil ihre eigenen Organe versagen“.
    12. Mai 2021
    Mainz/Trier (mhe). Gut sechs Monate vor der Kammerwahl in Rheinland-Pfalz haben die Delegierten aus allen MB-Fraktionen in den Vertreterversammlungen der fünf Ärztekammern in RLP den amtierenden Präsidenten der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz, Dr. med. Günther Matheis, zum neuen Spitzenkandidaten des Marburger Bundes NRW/RLP gewählt. Der 62-jährige zweifache Familienvater kandidiert damit zum zweiten Mal um das Spitzenamt in der ärztlichen Selbstverwaltung in Rheinland-Pfalz. Die Landesärztekammer vertritt gut 22.600 Ärztinnen und Ärzte in dem Bundesland mit seinen vier Millionen Einwohnern.
    29. Apr. 2021
    Mainz. Die Ärztinnen und Ärzte in Rheinland-Pfalz bekommen eine neue Weiterbildungsordnung. Dafür haben gestern die Mitglieder der 80-köpfigen Vertreterversammlung der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz gestimmt. Damit hat die Landesärztekammer die von der Bundesärztekammer verabschiedete Muster-Weiterbildungsordnung WBO) weitestgehend umgesetzt. Abweichend von der Muster-WBO Hierbei wird Rheinland-Pfalz als bundesweit erste Landesärztekammer das Fachgebiet „Innere Medizin und Infektiologie“ neu einführen - nicht die einzige Abweichung.
    22. Apr. 2021
    Mainz (mhe). Nach zwölf intensiven Semestern brauchen Studentinnen und Studenten der Humanmedizin naturgemäß eine Orientierung im deutschen Gesundheitswesen. Für den ärztlichen Nachwuchs sind die einzelnen Körperschaften der ärztlichen Selbstverwaltung ein unbekanntes Neuland – es stellen sich viele Fragen. Welche Aufgaben und Funktionen haben die Bundesärztekammer, die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz oder die vier Bezirksärztekammern Koblenz, Pfalz, Rheinhessen und Trier? Und wofür gibt es die Kassenärztlichen Vereinigungen? Hilfreiche Antworten gab Dr. med. Günther Matheis, Präsident der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz, in einer gut zweistündigen Video-Veranstaltung, an der fast 70 Studentinnen und Studenten im Praktischen Jahr teilgenommen haben.
    15. Apr. 2021
    Ludwigshafen/Mainz (mhe). Die Vorbereitungen des Marburger Bundes NRW/RLP für die im Herbst stattfindende Kammerwahl in Rheinland-Pfalz sind auf einem guten Weg. Immer mehr angestellte und beamtete Ärztinnen und Ärzte erklären ihre Kandidatur auf einer der Listen des Marburger Bundes. „Ich freue mich über jede einzelne Kandidatur für unsere Listen. Mit jeder Kandidatur erhält der Marburger Bund ein Gesicht“, erklärte der Vorsitzende des MB-Bezirks Pfalz, Dr. med. Claus Beermann. „Das hilft uns bei der Mobilisation! Diese ist dringend erforderlich“, erinnerte Dr. Claus Beermann, „denn wir wollen auch in der nächsten Amtsperiode die angestellten und beamteten Ärztinnen und Ärzte in allen rheinland-pfälzischen Ärztekammern bestmöglich vertreten. Um eine möglichst flächendeckende Repräsentanz zu haben, möchten wir für die Wahlen Ärztinnen und Ärzte aus allen Krankenhäusern, Praxen, MVZ oder Behörden in Rheinland-Pfalz als Kandidaten des Marburger Bundes finden“, wirbt Beermann weiter.
    14. Apr. 2021
    Mainz. Ärztinnen und Ärzte setzen mit Offenheit beim Fehlermanagement Signale: ehrlich mit Fehlern umgehen und aus Fehlern lernen. Dies bietet eine große Präventionschance, Fehler künftig zu vermeiden und Patientensicherheit weiter auf sehr hohem Niveau zu gewährleisten, betont Dr. med. Günther Matheis, Präsident der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz. Daher ist auch die Arbeit des Schlichtungsausschusses bei der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz so wichtig. An den Schlichtungsausschuss können sich Patientinnen und Patienten wenden, die in Rheinland-Pfalz behandelt worden sind und einen ärztlichen Behandlungsfehler vermuten. Dort erhalten sie objektive Gutachten auf der Grundlage ärztlichen Sachverstandes, um ihrem Verdacht auf den Grund zu gehen. Seit über vier Jahrzehnten ist der Schlichtungsausschuss der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz eine verlässliche Anlaufstelle für Patientinnen und Patienten. Insgesamt 375 Patientinnen und Patienten haben sich im vergangenen Jahr an den Schlichtungsausschuss gewandt.
    07. Apr. 2021
    Mainz (mhe). Anders als in den meisten anderen Bundesländern dürfen in Rheinland-Pfalz die Pj´ler bereits an den Kammerwahlen teilnehmen. Sie haben ein Wahlrecht und können auch kandidieren. Die ärztliche Selbstverwaltung ist für Studenten jedoch eine völlig neue Körperschaft. Wir wollen den PJ´ler daher die Aufgaben und Tätigkeiten der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz und der vier Bezirksärztekammern Koblenz, Rheinhessen, Pfalz und Trier in einer Video-Konferenz näherbringen.
    01. Apr. 2021
    Köln/Mainz (mhe). Es gibt viel zu entscheiden in diesem Jahr. Nach der Landtagswahl in RLP steht im kommenden Herbst, nicht nur im September, die Bundestagswahl an. Am 27. Oktober werden auch die Ärztinnen und Ärzte in Rheinland-Pfalz in einer Briefwahl entscheiden, wer in den nächsten fünf Jahren den berufspolitischen Kurs in den rheinland-pfälzischen Ärztekammern bestimmen wird? Köln/Mainz (mhe). Es gibt viel zu entscheiden in diesem Jahr. Nach der Landtagswahl in RLP steht im kommenden Herbst, nicht nur im September, die Bundestagswahl an. Am 27. Oktober werden auch die Ärztinnen und Ärzte in Rheinland-Pfalz in einer Briefwahl entscheiden, wer in den nächsten fünf Jahren den berufspolitischen Kurs in den rheinland-pfälzischen Ärztekammern bestimmen wird?