Diese Website nutzt Cookies, um mehr über das Nutzungsverhalten der Besucherinnen und Besucher zu erfahren und das Internetangebot beständig zu verbessern. Die Daten werden anonymisiert. Sie können diese statistische Erhebung deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer .
ok
  • MB-Seminare für Betriebs- und Personalräte in Kamp-Lintfort und in Mainz

    Schwerpunkt: TV-Ärzte/VKA - was ändert sich bei der Dienstplanorganisation?
    08.Oktober 2019
    Köln. Der am 22. Mai 2019 vereinbarte Änderungstarifvertrag zum TV-Ärzte/VKA bringt eine Vielzahl von Neuerungen zur Dienstplanorganisation mit sich. Bei den in diesen Tagen startenden Tarifverhandlungen für die Universitätsklinika und die BG-Kliniken verfolgen wir ähnliche Tarifziele. Wir wollen unser jährliches Betriebs- und Personalräteseminar in Kamp-Lintfort (25./25. Oktober) und in Mainz (13./14. Dezember) daher themenmäßig auch auf die umfängliche Darstellung der vereinbarten Änderungen im Tarifrecht sowie die sich speziell daraus ergebenden Aufgaben für Betriebs- und Personalräte erstrecken. Die Veranstaltungen ist für alle interessierten Kolleginnen und Kollegen aus allen Tarifbereichen offen. Bitte teilen Sie uns schon vorab mit, ob und wann Sie teilnehmen wollen (info@marburger-bund.net). Ihre Übernachtungswünsche nehmen wir unter der gleichen Mailadresse entgegen.

    MB-Betriebs- und Personalräte-Seminar

    Was nun nach dem VKA-Abschluss?

    (Für alle interessierten Kolleginnen und Kollegen aus allen Tarifbereichen)

    Freitag/Samstag, 25./26. Oktober 2019 Wellings Parkhotel, Neuendickstraße 96, 47475 Kamp-Lintfort

    oder:

    Freitag/Samstag, 13./14.12.2019 Atrium Hotel Mainz, Flugplatzstraße 44, 55126 Mainz

     

    Erster Seminartag: Freitag 25. Oktober 2019, 14:00 Uhr

    1. Kennenlernrunde und Erwartungen an das Seminar (20 min)

    2. Aktuelle Tarifsituation (60 min)

    - Tarifabschluss mit der VKA
    - Tarifgemeinschaft deutscher Länder
    - BG-Kliniken
    - Knappschaft Bahn See
    - konfessionelle Träger (BAT-KF, AVR Diakonie Deutschland, AVR Caritas)

    3. Arbeitszeiterfassung im Lichte des Tarifabschlusses VKA   (60 min)

    - Anpassungsbedarf in den Kliniken
    - "Stechkarte" alternativlos - automatischer Pausenabzug - was ist zu tun?
    - tägliche und wöchentliche Höchstarbeitszeit
    - keine Kappung durch Zeiterfassung
    - sogenannte Beweislastumkehr
    - welche Konsequenzen sind zu erwarten?
    - Beispiele für geeignete Zeiterfassungssysteme
    - Durchlaufender Saldo
    - Arbeitszeitkonto - was gibt es und was darf geben?

    dazwischen: Kaffeepause

    4. Welche Auswirkungen haben die weiteren Neuregelungen im TV-Ärzte/VKA auf die Arbeit der Betriebs-, Personalräte und Mitarbeitervertreter - was ändert sich? (60 min)

    5. Thema: (Muster-)Betriebsvereinbarungen - Austausch über Beispiele im Teilnehmerkreis (60 min)

    Abendessen gegen 20:00 Uhr

    Zweiter Seminartag: Samstag 26. Oktober 2019, Beginn: 8:30 Uhr

    6. Thema: Mitbestimmung bei Dienstplänen (60 min)
    - Wo wird das praktiziert?
    - Möglichkeiten und Grenzen

    dazwischen: Kaffeepause

    7. Was gibt es Neues in der Rechtsprechung zum Arbeitsrecht (60 min)
    - EuGH Urteil zur Arbeitszeiterfassung
    - Anwendung außerhalb des TV-Ärzte/VKA
    - Neues zum Urlaubsrecht
    - Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichtes zu Teilzeitkräften - Überstundenzuschläge - Anteilige Berücksichtigung von Höchstarbeitszeiten

    dazwischen: Kaffeepause

    8. Resümee der Teilnehmer und Seminarplanung 2020, (60 min)

    Mittagessen gegen 12:30 Uhr

     

    MB-Veranstaltung

    Sportliches Karriere-Wochenende

    15 Teilnehmer für Seminar am 6./7. Dezember in Köln gesucht

    Köln (mhe). Der Marburger Bund NRW/RLP lädt 15 Studenten der Humanmedizin aus NRW und RLP zu einem kostlosen sportlichen Wochenende ein. Das zweitägige Seminar beginnt am Freitag, den 6. Dezember 2019, und endet tags­drauf. Treffpunkt ist das „Inn Hotel Park Consul Köln“ (Clevischer Ring 121, 51063 Köln) ab 15 Uhr.

    Vor dem Sport steht zunächst die Theorie: Die beiden MB-Kontaktstudenten aus Münster und Mainz, Philipp Schiller und Regina Fritsch, verweisen auf die Arbeit des Sprecherrates im Marburger Bund – sie u.a. berichten, welche Themen dort erörtert werden.

    Tipps zum Berufseinstieg und zur Karriere im Krankenhaus gibt anschließend Dr. med. Thorsten Hornung, Vorstandsmitglied MB NRW/RLP. Über Rechte und Pflichten im PJ informierte ferner RA Andreas Höffken, Geschäftsführer MB NRW/RLP. Der Abend soll auf dem Kölner Weihnachtsmarkt und in einem Brauhaus ausklingen.

    Am Samstag können sich die Teilnehmer im Stuntwerk Köln (Schanzenstraße 6–20, 51063 Köln) beim Bouldern und auf einem Parcour im Stuntwerk sportlich betätigen. Um 12.30 Uhr gibt Dr. med. Saša Sopka, Ärztliche Leitung AIXTRA Skillslab an der RWTH Aachen, praktische Tipps für das Praktische Jahr. Mit einem gemeinsamen Mittagessen im Gilden Brauhaus (Clevischer Ring 121, 51063 Köln) klingt das Wochenende aus.

    Anmeldung: Marburger Bund Nordrhein-Westfalen/Rheinland-Pfalz, Wörthstraße 20, 50668 Köln, Tel.: 0221-7200373, Fax: 0221-7200386, E-Mail: ­info@marburger-bund.net