Diese Website nutzt Cookies, um mehr über das Nutzungsverhalten der Besucherinnen und Besucher zu erfahren und das Internetangebot beständig zu verbessern. Die Daten werden anonymisiert. Sie können diese statistische Erhebung deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer .
ok
  • Zoom-Format wird im Bezirk Paderborn gut angenommen

    30 Teilnehmer erörtern die Corona-Lage und Arbeit im Impfzentrum
    10.Mai 2021
    Paderborn. Die digitalen Bezirksversammlungen des Marburger Bundes NRW/RLP werden unverändert gut angenommen. Mitte April begrüßte Marc Hertel, der Vorsitzende des MB-Bezirks Paderborn, im Rahmen einer Zoom-Veranstaltung 30 Teilnehmer. Obgleich die Präsenzveranstaltung vermisst werden, wurde der Wunsch formuliert, nach Corona auch gelegentlich dieses Zoom-Format oder Hybridveranstaltungen anzubieten.

    Zu Beginn erinnerte Marc Hertel an den 90. Geburtstag des langjährigen früheren Bezirksvorsitzenden Dr. Karl Hospes. Ihm wurde im Dezember herzlich gratuliert. Dr. Gregor Haunerland – neu gewählter Vorsitzender im Verwaltungsbezirksvorstand der Ärztekammer Westfalen-Lippe in Paderborn, erläuterte die Aufgaben dort. Zudem schilderte er die Abläufe im Impfzentrum Salzkotten.

    Ergänzt wurde sein Vortrag vom Leiter des Gesundheitsamtes und stellvertretendem Vorsitzenden des Bezirks Paderborn, Dr. Ronald Woltering, der ebenso wie Gregor Haunerland konkrete Fragen nach u. a. Quarantänezeiten für Mitglieder des Bezirks beantwortete. Interessant war etwa die deutlich unterschiedliche Altersstruktur der Kreise Höxter und Paderborn. Daraus ergab sich ein signifikant unterschiedlicher Bedarf an Impfdosen. Ebenso beleuchtet wurden die regionalen Besonderheiten für Hotspots.

    Zu guter Letzt stellte der zum Ende April in den Ruhestand ausscheidende MB-Bereichsleiter Hubert Lefarth die aktuelle tarifliche Situation im Bereich der kommunalen Kliniken vor und ging dabei insbesondere auf die begrenzten Bereitschaftsdienste, die freien Wochenenden im Monat und die Dokumentationspflicht der Arbeitszeit in den Krankenhäusern ein. Lefarth erläuterte auch, warum der Marburger Bund die Arbeitsrechtliche Kommission der Caritas verlassen wird.

    Herzlich begrüßt wurde in der Runde der Nachfolger von Hubert Lefarth, der neue Bereichsleiter und Verbandsjurist Alexander Kupfer, der nunmehr als Ansprechpartner in der Geschäftsstelle Dortmund zur Verfügung steht.