Diese Website nutzt Cookies, um mehr über das Nutzungsverhalten der Besucherinnen und Besucher zu erfahren und das Internetangebot beständig zu verbessern. Die Daten werden anonymisiert. Sie können diese statistische Erhebung deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer .
ok
  • Alle Veranstaltungen des Landesverbandes bis Ende Mai abgesagt

    31.05.2020
    NRW und RLP
    Köln (mhe). Mit Blick auf die dynamische Entwicklung bei der Verbreitung des Corona-Virus und die damit einhergehende besondere Arbeitsbelastung der Klinikärztinnen und -ärzte sowie der Ärztinnen und Ärzte im ÖGD haben wir sämtliche Veranstaltungen des Marburger Bundes NRW/RLP bis Ende April abgesagt. So sollen auch unnötige weitere Infektionswege unterbrochen werden.

    Hiervon betroffen waren die beiden Bezirksversammlungen Bielefeld (17. März) und Pfalz (18. März). Auch die Betriebs- und Personalrätekonferenz, die für den 23. März geplant war, und die Bezirksversammlung am 4. April haben wir vorsorglich abgesagt. Die MB-Veranstaltungen werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. 

    Die Ärztekammer Nordrhein, die Ärztekammer Westfalen-Lippe und die Landesärztekammer Rheinland-Pfalz haben ferner die beiden nächsten Kammerversammlungen in Düsseldorf (21. März) und in Münster (25. April) sowie die Vertreterversammlung in Mainz (29. April) abgesagt. 

    Nicht stattfinden wird auch die 90. Fortbildungswoche der Ärztekammer Nordrhein auf Norderney in der Zeit vom 2. bis zum 8. Mai. Sie wurde abgesagt. Es ist in den nächsten Tagen auch mit der Absage der 74. Fort- und Weiterbildungswoche der Ärztekammer Westfalen-Lippe auf Borkum vom 6. bis zum 14. Juni zu rechnen. Hier nehmen sonst bis zu 2.000 Ärztinnen und Ärzte teil.

    Zudem wurden der 123. Deutsche Ärztetag in Mainz (19. bis 22. Mai) und auch die 137. Hauptversammlung des Marburger Bundes in Mainz am 16./17. Mai abgesagt.