• Private Klinikkonzerne

    Tarifrunde für Ärztinnen und Ärzte an Helios-Kliniken
    Tarifverhandlungen HELIOS/Rhön
    12. Jun.
    Der Marburger Bund und der Helios-Krankenhauskonzern haben nach zwei Verhandlungsrunden eine Tarifeinigung für die rund 2.400 Ärztinnen und Ärzte der 24 ehemaligen Rhön-Kliniken erzielt, die seit 2014 zu Helios gehören. Der Tarifabschluss sieht bei einer zweijährigen Laufzeit lineare Erhöhungen im Gesamtvolumen von 5,5 Prozent vor. Für berufserfahrene Oberärztinnen und Oberärzte wird es eine weitere Stufe in der Entgelttabelle geben. Beide Seiten verständigten sich in einer rechtlich verbindlichen Abrede zum Umgang mit dem Tarifeinheitsgesetz darauf, dass der arztspezifische Tarifvertrag dauerhaft Bestand hat.
    Pressemitteilung
    Tarifverhandlungen
    19. Mär.
    Der Marburger Bund und die Helios Kliniken GmbH haben sich in der dritten Runde ihrer Verhandlungen in Berlin auf einen neuen Tarifabschluss für die rund 5.400 Ärztinnen und Ärzte der 34 Akutkliniken geeinigt, die zum Geltungsbereich des Helios-Konzerntarifvertrags für Ärzte gehören.
    Tarifrunde 2019
    15. Feb.
    Die zweite Verhandlungsrunde zwischen dem Marburger Bund und dem Helios-Krankenhauskonzern am 14. Februar hat noch keine einigungsfähigen Ergebnisse erbracht.
    Pressemitteilung
    Sechs Prozent mehr Gehalt und Verbesserungen bei Diensten zu ungünstigen Zeiten
    24. Jan.
    Finanzielle Verbesserungen bei der Arbeit zu ungünstigen Zeiten, zusätzliche Gehaltsstufen für erfahrene Ärztinnen und Ärzte und eine spürbare Erhöhung der Erschwerniszulage sind die zentralen Forderungen des Marburger Bundes für die ärztlichen Beschäftigten in den tarifgebundenen Kliniken der Helios Kliniken GmbH, die heute in Berlin beginnen.
    Pressemitteilung
    13. Apr.
    Der Marburger Bund hat sich am Mittwoch in der dritten Verhandlungsrunde mit der Rhön-Klinikum AG auf einen neuen Tarifabschluss verständigt. Die Einigung sieht eine lineare Erhöhung der Ärztegehälter um insgesamt 5,4 Prozent in drei Stufen vor. Rückwirkend zum 1. Januar 2018 werden die Tabellenentgelte um 2,3 Prozent, zum 1. März 2019 um weitere 2,0 Prozent sowie zum 1. Januar 2020 um 1,1 Prozent erhöht.
    Pressemitteilung
    06. Apr.
    Wenige Tage nach der Einigung mit der Sana Kliniken AG hat sich der Marburger Bund auch mit der Asklepios Kliniken GmbH & Co KG a.A. auf einen neuen Konzern-Tarifvertrag verständigt. Die Tarifeinigung erfolgte am Mittwochabend in der fünften Verhandlungsrunde. Die Gehälter der Asklepios-Ärzte steigen rückwirkend zum 1. Januar 2018 um 2,4 Prozent, ab 1. Januar 2019 um weitere 2,1 Prozent und ab 1. Januar 2020 nochmals um 1,0 Prozent.
    Pressemitteilung
    29. Mär.
    In der dritten Runde ihrer diesjährigen Tarifverhandlungen haben sich der Marburger Bund und die Sana Kliniken AG gestern Abend auf Eckpunkte zu einem neuen Tarifvertrag geeinigt. Die Gehälter der Ärztinnen und Ärzte in dem privaten Klinikkonzern steigen in drei Stufen um insgesamt 5,3 Prozent: rückwirkend ab 1. Januar 2018 um 2,3 Prozent, ab 1. April 2019 um weitere 2,0 Prozent und ab 1. Januar 2020 nochmals um 1,0 Prozent. Der neue Tarifvertrag hat eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2020.
    Tarifpolitik
    01. Feb.
    In der Auftaktrunde der Tarifverhandlungen mit der Rhön-Klinikum AG hat der Marburger Bund am 30. Januar 2018 in Fulda seine Forderungen präsentiert: Die Gehälter der Ärztinnen und Ärzte sollen linear um 6,0 Prozent steigen. Darüber hinaus fordert der MB eine Anpassung des Zuschlages für nächtliche Vollarbeit von bisher 22,5 Prozent auf 25 Prozent beziehungsweise 40 Prozent für die tiefe Nacht von 0:00 Uhr bis 4:00 Uhr. Der zu verhandelnde Tarifvertrag (TV-Ärzte RKA) umfasst die Klinikstandorte Bad Neustadt an der Saale, Bad Berka und Frankfurt/Oder.
    Pressemitteilung
    Tarifpolitik
    30. Jan.
    In sachlich-konstruktiver Atmosphäre haben der Marburger Bund und die Asklepios Kliniken Verwaltungsgesellschaft mbH am vergangenen Freitag (26.01.2018) in Königstein ihre diesjährigen Tarifverhandlungen für die angestellten Ärztinnen und Ärzte des privaten Klinikkonzerns begonnen (TV-Ärzte Entgelt Asklepios). Der Marburger Bund fordert in dieser Tarifrunde eine lineare Erhöhung der Ärztegehälter um 5,5 Prozent und eine deutlich bessere Bezahlung von Bereitschaftsdiensten.
    Pressemitteilung
    31. Mai
    Der Marburger Bund und der private Krankenhausbetreiber Helios Kliniken haben eine Tarifeinigung für die rund 3.000 Ärztinnen und Ärzte in den ehemaligen Rhön-Kliniken erzielt. Der Tarifabschluss sieht rückwirkend ab 1. Januar 2017 eine Gehaltserhöhung von 2,3 Prozent vor. Eine weitere Steigerung in Höhe von 2,8 Prozent folgt ab Januar 2018. Daneben ist es erstmals in diesem Tarifbereich gelungen, ab Januar 2018 einen Anspruch auf Zusatzurlaub für Vollarbeit während der Nacht zu vereinbaren. Die gefundene Staffel entspricht dabei jener aus dem Konzerntarifvertrag TV-Ärzte Helios und sieht für 150 Nachtarbeitsstunden 1 Arbeitstag, für 300 Nachtarbeitsstunden 2 Arbeitstage, für 450 Nachtarbeitsstunden 3 Arbeitstage und für 600 Nachtarbeitsstunden 4 Arbeitstage Zusatzurlaub vor. Der Tarifabschluss hat eine Laufzeit bis zum 31. Dezember 2018.