Diese Website nutzt Cookies, um mehr über das Nutzungsverhalten der Besucherinnen und Besucher zu erfahren und das Internetangebot beständig zu verbessern. Die Daten werden anonymisiert. Sie können diese statistische Erhebung deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer .
ok
  • Presse

    Filtern nach:
    14. Jan. 2021
    Pressemitteilung
    Am Fachklinikum Brandis verstößt der Arbeitgeber bei der Dienstplanung der Ärztinnen und Ärzte seit Jahren gegen geltendes Recht. Die Entscheidung des Betriebsrates, die gesetzwidrigen Dienstpläne abzulehnen, wurde durch die Klinikleitung mehrfach missachtet. So wird auch der Dienstplan für den Monat Januar vollzogen, obwohl der Betriebsrat seine Zustimmung verweigert hat.
    04. Jan. 2021
    Die Erreichbarkeit der Geschäftsstelle des Marburger Bundes Sachsen für juristische Anfragen ist aktuell aufgrund des Lockdown nur eingeschränkt möglich, wofür wir um Verständnis bitten. Dringende Rechtsanfragen richten Sie bitte per E-Mail an info@mb-sachsen.de. Am 11. Januar kann es zur Einschränkung der telefonischen Erreichbarkeit der Geschäftsstelle kommen, wofür wir gleichfalls um Verständnis bitten. An diesem Tag wird unsere Telefonanlage auf ein neues System umgestellt.

    22. Dez. 2020
    Pressemitteilung
    Das Engagement derer, die aktuell aufopfernd im Gesundheitswesen tätig sind, kann gar nicht genug wertgeschätzt werden. Nächstenliebe als ethisches Grundprinzip des Handelns rückt in der Weihnachtszeit verstärkt in das Bewusstsein der Menschen und bekommt in der aktuellen Situation eine noch größere Bedeutung.
    07. Dez. 2020
    Pressemitteilung
    Im Vergleich zu anderen Ländern ist der Freistaat Sachsen von der ersten Pandemiewelle nahezu verschont geblieben. Nun hat sich die Situation radikal verändert und die Lage verschärft sich weiter. Die Belastung in den sächsischen Kliniken steigt mit jedem Tag. Es wird immer schwieriger, andere Notfallpatienten angemessen zu versorgen, da Covid-19-Patienten zunehmend personelle Kräfte auf den Normal- und Intensivstationen binden. Die hohe Belegung bringt die Ärztinnen und Ärzte an ihr Limit. Das hat der Marburger Bund Sachsen vergangene Woche mit einem dringenden Appell deutlich gemacht. Nun legt der Ärzteverband die Ergebnisse einer sachsenweiten Mitgliederumfrage vor, um die Forderungen mit konkreten Zahlen zu belegen.
    03. Dez. 2020
    Pressemitteilung
    Wir haben in Sachsen inzwischen ein Ausmaß an stationär zu versorgenden Personen mit Covid-19 erreicht, das die Kliniken hart an die Grenze des Machbaren bringt. Dabei handelt es sich, anders als von ignoranten Leugnern des Pandemiezustandes behauptet, um erkrankte Menschen und nicht bloß positive Testergebnisse. Umso unverständlicher ist es, dass die politisch Verantwortlichen in den Landkreisen so zögerlich konsequent die bestehenden Infektionsschutzregeln umsetzen und damit eine weitere Verschärfung der Maßnahmen provozieren. Nur ein adäquates Sozialverhalten entsprechend der seit dem 1. Dezember geltenden sächsischen Corona-Schutz-Verordnung wird zu einer entscheidenden Verbesserung der Pandemielage im Freistaat und damit zu einer Entlastung der Kliniken führen, stellt der Marburger Bund Sachsen klar. Hier sind alle gefragt!
    23. Nov. 2020
    Pressemitteilung
    Das Arbeitszeitgesetz gilt für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland – es sei denn, sie arbeiten am Fachklinikum Brandis. Dort verstößt der Arbeitgeber seit Jahren bei der Dienstplanung der Ärztinnen und Ärzte gegen geltendes Recht. Die Ärzteschaft der Rehaklinik hat die Geschäftsführung daher mehrfach dazu aufgefordert, mit dem Marburger Bund als gewerkschaftlicher Vertretung der Ärzte Tarifverhandlungen zu führen.
    13. Nov. 2020
    Pressemitteilung
    „Gerade in dieser Phase hoher Belastung müssen wir alles dafür tun, dass die Ärztinnen und Ärzte und das Pflegepersonal in den Kliniken nicht ausbrennen. Das Klinikpersonal hat noch einen langen belastenden Winter vor sich und muss vor permanenter Überlastung geschützt werden. Deshalb halten wir die Forderungen der Sächsischen Landesärztekammer nach einer Aufweichung von gesetzlichen Höchstarbeitszeitgrenzen und einer generellen Aussetzung von Personaluntergrenzen für fahrlässig“, erklärte heute Dipl.-Med. Sabine Ermer, Landesverbandsvorsitzende des Marburger Bundes Sachsen.
    11. Nov. 2020
    Eine stärkere Vernetzung untereinander wünschen sich junge wie erfahrene Mitglieder im Marburger Bund. Dieser Wunsch wurde in der Arbeitsgruppe „Gewinnung von Nachwuchs für die Gremien des MB“ in Vorbereitung der 137. Hauptversammlung des Marburger Bundes am 6. November 2020 deutlich. In dem Workshop unter der Leitung der Vorstandsmitglieder Sabine Ermer, 1. Vorsitzende des Marburger Bundes Sachsen, und Philipp Schiller, Vorsitzender des Sprecherrates der Medizinstudierenden im MB, beteiligten sich Studierende sowie Ärztinnen und Ärzte aller Altersgruppen rege an der Diskussion.
    04. Nov. 2020
    Seit einigen Wochen ist ein neues dynamisches Infektionsgeschehen zu beobachten. Die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) steigen inzwischen in nahezu allen Regionen Deutschlands mit exponentieller Dynamik an. Bund und Länder haben deshalb weitere Maßnahmen zur Eindämmung der rapide steigenden SARS-CoV-2-Infektionen beschlossen. Seit 2. November 2020 gelten neue Kontaktbeschränkungen.
    21. Sep. 2020
    Pressemitteilung
    Die sächsische Landesvorsitzende des Marburger Bundes, Dipl. Med. Sabine Ermer, und der Vorsitzende des Landesverbandes des Öffentlichen Gesundheitsdienstes Sachsen, Dr. Harald Uerlings, haben sich bei einem Treffen in Leipzig darüber ausgetauscht, wie der Öffentliche Gesundheitsdienst auf Landesebene gestärkt werden kann.
    Beide Seiten begrüßten im Anschluss, dass die Gesundheitsministerkonferenz mit dem „Pakt für den Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD)“ die Weichen für einen Tarifvertrag für die Ärztinnen und Ärzte in den Gesundheitsämtern gestellt hat. Ermer und Uerlings waren sich einig, dass Funktionszulagen für die Ärztinnen und Ärzte in den Gesundheitsämtern nur Augenwischerei sind.