Diese Website nutzt Cookies, um mehr über das Nutzungsverhalten der Besucherinnen und Besucher zu erfahren und das Internetangebot beständig zu verbessern. Die Daten werden anonymisiert. Sie können diese statistische Erhebung deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer .
ok
  • Presse

    Filtern nach:
    21. Sep. 2020
    Pressemitteilung
    Die sächsische Landesvorsitzende des Marburger Bundes, Dipl. Med. Sabine Ermer, und der Vorsitzende des Landesverbandes des Öffentlichen Gesundheitsdienstes Sachsen, Dr. Harald Uerlings, haben sich bei einem Treffen in Leipzig darüber ausgetauscht, wie der Öffentliche Gesundheitsdienst auf Landesebene gestärkt werden kann.
    Beide Seiten begrüßten im Anschluss, dass die Gesundheitsministerkonferenz mit dem „Pakt für den Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD)“ die Weichen für einen Tarifvertrag für die Ärztinnen und Ärzte in den Gesundheitsämtern gestellt hat. Ermer und Uerlings waren sich einig, dass Funktionszulagen für die Ärztinnen und Ärzte in den Gesundheitsämtern nur Augenwischerei sind.
    17. Sep. 2020
    Pressemitteilung
    Die Strukturen der Krankenhausversorgung müssen stärker auf Kooperation, Vernetzung und Bedarfsgerechtigkeit ausgerichtet werden, fordert der Marburger Bund in einem Positionspapier zur Zukunft der Krankenhausversorgung aus ärztlicher Sicht. Es fehle eine tragfähige Balance zwischen flächendeckender Grundversorgung und Spezialisierung. Stattdessen gebe es einen ruinösen Verdrängungswettbewerb.
    16. Sep. 2020
    Die Kammerversammlung der Sächsischen Landesärztekammer hat am 13. Juni 2020 die Neufassung der Weiterbildungsordnung für Sachsen beschlossen. Diese tritt am 1. Januar 2021 in Kraft.
    Durch die Neufassung werden die Weiterbildungszeiten flexibler gestaltet und neue Kompetenz- und Lernziele aufgenommen.
    Die neue ärztliche Weiterbildung gliedert sich in 51 Facharztkompetenzen, 10 Schwerpunktkompetenzen sowie insgesamt 57 Zusatz-Weiterbildungen.
    23. Jun. 2020
    Die Kammerversammlung der Sächsischen Landesärztekammer hat sich bei ihrer letzten Sitzung am 13. Juni für eine dauerhafte Unterstützung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes ausgesprochen. Die Mitglieder des höchsten Gremiums der ärztlichen Selbstverwaltung in Sachsen fordern die sächsische Staatsregierung, die Landkreise und kreisfreien Städte auf, sich bei den Verhandlungen der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) so zu positionieren, dass dem ÖGD ausreichende personelle und finanzielle Ressourcen zur Verfügung gestellt werden.
    11. Jun. 2020
    Pressemitteilung
    Aktuell wird wieder besonders deutlich, welch wichtige Funktion der Öffentliche Gesundheitsdienst (ÖGD) bei der medizinischen Versorgung und dem Schutz der Bevölkerung erfüllt - vor allem zur Prävention und Eindämmung von Krankheiten. Der ÖGD in Sachsen leistet hervorragende Arbeit, um die Zahl der Neuinfektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus zu beherrschen - durch Beratung, Rückverfolgung der Infektionsketten sowie Festlegung und Überwachung notwendiger Maßnahmen.
    Die Gesundheitsämter bewältigen diese und weitere Aufgaben trotz politischem und wirtschaftlichem Druck und einer angespannten Personalsituation. Der Marburger Bund Sachsen würdigt diese enorme Leistung ausdrücklich und fordert, dass die Arbeit des ÖGD eine stärkere öffentliche Wertschätzung erfährt - und vor allem angemessen vergütet werden muss.
    Andernfalls wird sich ein Problem massiv verschärfen: Der ÖGD befindet sich personell dauerhaft in der Krise – und das hat nichts mit der Corona-Pandemie zu tun. In Sachsen sind derzeit ein Zehntel der Stellen in Gesundheitsämtern unbesetzt. In den nächsten 10 Jahren erreichen ein Drittel der heute im ÖGD beschäftigten Ärztinnen und Ärzte das Rentenalter.
    27. Mai 2020
    Mit unseren FAQs wollen wir in der aktuellen Situation arbeitsrechtliche Fragen klären. Die FAQs werden regelmäßig ergänzt.
    17. Apr. 2020
    Zurzeit verbreitet sich im Internet der Beginn eines Interviews mit dem Philosophen Theodor W. Adorno aus den 1960er-Jahren: „Herr Professor, vor zwei Wochen schien die Welt noch in Ordnung.“ Adorno darauf knapp: „Mir nicht.“
    Dieser trockene Einwand aus einem völlig anderen Kontext geht nicht ohne Grund gerade im Netz „viral“. Denn bei aller Fixierung auf das akute Management der sogenannten Coronakrise dürfen wir nicht vergessen, dass eine Krise niemals nur etwas „von Außen“ ist, sondern vielmehr zeigt, was mit dem "Innen" - dem System, auf das der Stressfaktor trifft - schon vorher etwas nicht in Ordnung war.
    30. Mär. 2020
    Liebe Mitglieder, bitte halten Sie sich unbedingt an die Hygienerichtlinien, zu Ihrem Schutz und zum Schutz Ihrer Angehörigen und Patientinnen und Patienten. Lassen Sie sich nicht davon abbringen, die Hygienerichtlinien einhalten zu wollen!
    29. Mär. 2020
    Der Marburger Bund informiert seine studentischen Mitglieder mit einem aktuellen Merkblatt über die rechtlichen Rahmenbedingungen eines Arbeitsverhältnisses bei der Bewältigung der Coronavirus-Pandemie. Darin wird auf wesentliche Fragen wie Art der Beschäftigung, Haftung, Entgelt und Urlaub eingegangen.
    18. Mär. 2020
    Aktuell ist die Geschäftsstelle des Marburger Bundes Sachsen aufgrund der Corona-Pandemie nur eingeschränkt besetzt. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es zu Verzögerungen in der Bearbeitung von E-Mails bzw. Anfragen kommen sollte.