Diese Website nutzt Cookies, um mehr über das Nutzungsverhalten der Besucherinnen und Besucher zu erfahren und das Internetangebot beständig zu verbessern. Die Daten werden anonymisiert. Sie können diese statistische Erhebung deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer .
ok
  • Aktuelles

    Filtern nach:
    13. Mai 2022
    Aufgrund krankheitsbedingter Personalausfälle kommt es aktuell zu längeren Bearbeitungszeiten bei Anfragen an unsere Mitgliederverwaltung. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis. Die Rechtsberatung findet uneingeschränkt statt.
    27. Apr. 2022
    Der MB Sachsen unterstützt als Förderer des Deutschlandstipendiums seit 2018 an den Universitäten in Leipzig und Dresden je eine/n Medizinstudentin/en pro Förderperiode. In der aktuellen MBZ UniSpezial, der Marburger Bund Zeitung für Studentinnen und Studenten, stellen sich die zwei Deutschlandstipendiaten des MB Sachsen vor.
    13. Apr. 2022
    Seit fast sieben Wochen herrscht Krieg in der Ukraine. Das menschliche Leid in den umkämpften Gebieten und das der Flüchtenden ist vor allem für Ärztinnen und Ärzte, die täglich für die Gesundheit ihrer Mitmenschen alles geben, schwer zu ertragen. Mit großer Sorge beobachten wir, dass der Angriffskrieg vereinzelt in sächsischen Krankenhäusern und Arztpraxen zu Spannungen in der Zusammenarbeit des Personals führt – bis hin zur Diskriminierung aufgrund der ukrainischen oder russischen Nationalität.
    08. Apr. 2022
    Rund 50.000 Ärztinnen und Ärzte arbeiten bundesweit mittlerweile als Angestellte und Ermächtigte in der vertragsärztlichen Versorgung mit Trend nach oben. In den Gremien ihrer Interessenvertretung im ambulanten Bereich kommen sie aber bisher kaum vor. Das muss sich ändern!
    31. Mär. 2022
    Der Marburger Bund hat seine Mitglieder in den kommunalen Krankenhäusern (TV-Ärzte/VKA) zum ganztägigen Warnstreik am 31. März 2022 aufgerufen. In Sachsen sind Ärztinnen und Ärzte aus vier Krankenhäusern streikberechtigt. Die zentrale Streik-Kundgebung wird in der Altstadt von Frankfurt am Main stattfinden: auf dem Römerberg, dem Rathausplatz der Mainmetropole. Beginn der Kundgebung ist 13 Uhr.
    29. Mär. 2022
    Der Marburger Bund Sachsen hat Ende November 2021 seine Mitglieder zu ihrer Situation in der vierten Corona-Welle befragt. Mehr als 500 Befragte haben in Freitextantworten ihre Lage geschildert. Damit diese zum Teil drastischen Schilderungen im gesundheitspolitischen Diskurs Gehör finden, stellt sie der MB Sachsen der Wissenschaft anonymisiert für eine strukturierte Auswertung zur Verfügung – und rechnet bald mit ersten Ergebnissen.
    28. Feb. 2022
    Dr. Peter Schreiter, Beisitzer des Landesvorstands des Marburger Bund Sachsen, ist Oberarzt in der Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie des Klinikums Chemnitz und seit 16 Jahren Mitglied im Betriebsrat (BR). Im Interview mit Kristin Dolk, Pressereferentin beim MB Sachsen, berichtet er anlässlich der anstehenden BR-Wahlen über seine Motivation, die Arbeitsbedingungen in seinem Haus mitzubestimmen, über die Notwendigkeit, sich als Arzt im BR zu engagieren und auch über Vorbehalte, die BR-Mitgliedern begegnen können.
    28. Feb. 2022
    Der Angriffskrieg der russischen Regierung gegen die Ukraine hat unermessliches Leid zur Folge, Tod und Verwüstung und Verletzungen an Leib und Seele. Hunderttausende Menschen sind bereits auf der Flucht. In dieser Situation ist Solidarität das Gebot der Stunde. Die Menschen in der Ukraine und die Flüchtlinge brauchen unsere Unterstützung. Für die medizinische Versorgung sind aktuell Geldspenden an große Hilfsorganisationen wie das Deutsche Medikamenten-Hilfswerk action medeor und Ärzte ohne Grenzen besonders wichtig.
    25. Feb. 2022
    Um die verhandelten Tarifverträge in den Kliniken durchzusetzen, braucht es starke Betriebsräte. Der MB Sachsen unterstützt die Betriebsratswahlen 2022 mit Kampagnenmaterial.
    31. Jan. 2022
    Die Amtszeit des im September vergangenen Jahres gewählten Landesvorstands des Marburger Bundes Sachsen zählte am Silvestertag 2021 exakt 100 Tage. Höchste Zeit also, um ein erstes Resümee zu ziehen!