Diese Website nutzt Cookies, um mehr über das Nutzungsverhalten der Besucherinnen und Besucher zu erfahren und das Internetangebot beständig zu verbessern. Die Daten werden anonymisiert. Sie können diese statistische Erhebung deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer .
ok
  • Aktuelles

    Filtern nach:
    27. Jul. 2022
    Die Kliniken des Erzgebirgskreises (Annaberg, Stollberg, Zschopau und Olbernhau) fusionierten 2021 auf Beschluss des Kreistags zur Erzgebirgsklinikum gGmbH. Der MB Sachsen hat die Verhandlung eines arztspezifischen Konzerntarifvertrags für alle Standorte durchgesetzt, der nun nach langen Verhandlungen rückwirkend zum 1. Januar 2022 in Kraft getreten ist.
    26. Jul. 2022
    Dr. med. Helmut Friedlein, Stellvertretender Vorsitzender des MB Sachsen, wird im neuen Aufsichtsrat des Klinikums St. Georg in Leipzig einen der beiden Gewerkschaftssitze besetzen.
    04. Jul. 2022
    In 35 sächsischen Krankenhäusern gilt ein mit dem Marburger Bund Sachsen verhandelter Haustarifvertrag. Aktuell befindet sich der Verband mit 14 Arbeitgebern in Tarifverhandlungen beziehungsweise hat diese zu Verhandlungen aufgefordert.
    04. Jul. 2022
    Viele Medizinstudierende fühlen sich unzureichend auf PJ und Weiterbildung vorbereitet. Mit dem Format „Talk in der Saloppe: Vom Studium in die Klinik“ haben der MB Sachsen und die Sächsische Landesärztekammer (SLÄK) auf Initiative von Konstantin Willkommen, PJ-Student, ehemaliger Sprecher des FSR-Medizin TU Dresden und Deutschlandstipendiat des MB Sachsen, ein Dialogformat für den ärztlichen Nachwuchs ins Leben gerufen.
    17. Jun. 2022
    In Sachsen wächst die Zahl der ambulant angestellten Ärztinnen und Ärzte. Aktuell beschäftigen mehr als 5.000 niedergelassene Mediziner knapp 2.200 angestellte Kolleginnen und Kollegen. In den Gremien ihrer gemeinsamen Interessenvertretung – der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen (KVS) – kommen angestellte Ärztinnen und Ärzte aber bisher kaum vor. Dr. Sandy Zorn aus Leipzig will etwas an den Verhältnissen ändern.
    09. Jun. 2022
    In welcher Praxisform sind Sie angestellt? Entspricht Ihr Arbeitsumfang der vertraglich festgelegten Arbeitszeit? Wie läuft die Weiterbildung in Ihrer Praxis? In welchem Rahmen nehmen Sie am KV-Dienst teil? Was erwarten Sie als ambulant angestelltes Mitglied vom MB Sachsen?
    09. Jun. 2022
    Im Rahmen einer wissenschaftlichen Untersuchung bietet die Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Universitätsklinikums Leipzig eine Internettherapie für Ärztinnen und Ärzte an, die nach einem belastenden Ereignis unter posttraumatischem Stress leiden. Der Marburger Bund Sachsen kommt mit dieser Meldung gern der Bitte der Universität Leipzig nach, dieses Angebot an unsere Mitglieder zu verbreiten.
    08. Jun. 2022
    Von März bis Mai fanden in den meisten sächsischen Krankenhäusern Betriebsratswahlen statt. Der Marburger Bund Sachsen hat kandidierende Mitglieder mit Kampagnenmaterial und Gewerkschaftslisten bei den Wahlen unterstützt. Zahlreiche MBler wurden in die Betriebsräte sächsischer Kliniken gewählt. Auch in den Aufsichtsräten zweier großer kommunaler Kliniken engagiert sich der MB Sachsen, um im Interesse seiner Mitglieder im zentralen Kontrollgremium der Einrichtungen mitzubestimmen.
    13. Mai 2022
    Aufgrund krankheitsbedingter Personalausfälle kommt es aktuell zu längeren Bearbeitungszeiten bei Anfragen an unsere Mitgliederverwaltung. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis. Die Rechtsberatung findet uneingeschränkt statt.
    27. Apr. 2022
    Der MB Sachsen unterstützt als Förderer des Deutschlandstipendiums seit 2018 an den Universitäten in Leipzig und Dresden je eine/n Medizinstudentin/en pro Förderperiode. In der aktuellen MBZ UniSpezial, der Marburger Bund Zeitung für Studentinnen und Studenten, stellen sich die zwei Deutschlandstipendiaten des MB Sachsen vor.