• Aktuelles

    Filtern nach:
    13. Feb. 2024
    Meldung Kommunikationsumfrage 03-2024
    09. Feb. 2024
    Der Marburger Bund Sachsen unterstützt die Positionierung der Sächsischen Landesärztekammer vom 9. Februar 2024 gegen jeglichen Extremismus.

    06. Feb. 2024
    Pünktlich zu Neujahr zählte der Marburger Bund Sachsen erstmals 7.000 Mitglieder.
    25. Jan. 2024
    Der Marburger Bund hat bundesweit Ärztinnen und Ärzte an landeseigenen Uniklinika im Tarifbereich TV-Ärzte (TdL) zu einem ganztägigen Warnstreik am 30. Januar aufgerufen. Die sächsischen Uniklinika in Leipzig und Dresden werden nicht bestreikt. Für den Großteil der Ärztinnen und Ärzte dort gilt nicht der TdL-Tarifvertrag, sondern ein Haustarifvertrag.
    25. Jan. 2024
    Im Marburger Bund Sachsen setzen sich angestellte Ärztinnen und Ärzte für ihre Kolleginnen und Kollegen im Freistaat ein. Das Engagement im Vorstand, in Tarifkommissionen, als Delegierte auf Hauptversammlungen oder Netzwerken und Arbeitskreisen findet ehrenamtlich in der Freizeit statt. Ohne die aktiven Mitglieder wären weder Tarifverhandlungen noch eine Interessensvertretung möglich. Auch die ärztliche Selbstverwaltung und damit die freie Ausübung des Arztberufes steht und fällt mit Ehrenamtlern.
    22. Jan. 2024
    Rund 100 Mitglieder des Marburger Bundes Sachsen aus allen sächsischen Helios und Helios/Rhön erklären sich ausdrücklich solidarisch mit ihrer Kollegin Franziska Schlosser, so das Ergebnis eines Mitgliederaufrufs des MB Sachsen. Die Hamburger Ärztin setzte sich als Mitglied der Verhandlungskommission des Marburger Bundes für ihre Kolleginnen und Kollegen im Helios-Konzern ein. Die Helios Endo-Klinik Hamburg hat ihr während der Tarifverhandlungen fristlos gekündigt.
    18. Dez. 2023
    Pressemitteilung
    Derzeit sind viele wichtige Medikamente in sächsischen Apotheken nicht erhältlich. Der Marburger Bund (MB) Sachsen, Verband der angestellten Ärztinnen und Ärzte im Freistaat, fordert Sachsens Sozialministerin Petra Köpping in einem offenen Brief auf, die Arzneimittelversorgung der sächsischen Bevölkerung sicher zu stellen.
    18. Dez. 2023
    Pressemitteilung
    Rückwirkend zum 1. Oktober 2023 tritt der sachsenweit erste arztspezifische Tarifvertrag für Rehabilitationskliniken in Kraft. Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund Sachsen einigte sich mit den Pulsnitzer VAMED Kliniken nach drei Jahren Verhandlungen auf einheitliche Arbeitsbedingungen für die Ärztinnen und Ärzte an den Standorten der Rehaklinik Schwedenstein sowie der Klinik Schloss Pulsnitz.
    15. Dez. 2023
    Immer mehr sächsische Ärztinnen und Ärzte praktizieren als Angestellte in Praxen oder in MVZ. Ihre Zahl hat sich in den vergangenen zehn Jahren mehr als verdoppelt. Die ambulante Tätigkeit ist für viele attraktiv – hat aber auch Nachteile: Anstelle eines Tarifvertrags bestehen individuell verhandelte Arbeitsbedingungen.
    15. Dez. 2023
    Der Marburger Bund Sachsen wendet sich aufgrund der anhaltenden Engpässe in der Arzneimittelversorgung mit einem Offenen Brief an Petra Köpping, sächsische Staatsministerin für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt.