Diese Website nutzt Cookies, um mehr über das Nutzungsverhalten der Besucherinnen und Besucher zu erfahren und das Internetangebot beständig zu verbessern. Die Daten werden anonymisiert. Sie können diese statistische Erhebung deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer .
ok
  • Meldungen

    Filtern nach:
    07. Jan. 2022
    Viele spannende und informative Fachvorträge sowie praxisorientierte Workshops erwarten Sie am 11. und 12. Februar beim Bundeskongress Chirurgie in Nürnberg. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Chirurgen, Anästhesisten und Operateure und umfasst sowohl wissenschaftliche als auch berufspolitische Themen.
    23. Dez. 2021
    Mit frohen und besinnlichen Weihnachtsgrüßen verabschieden wir uns für dieses Jahr bei Ihnen. Wir möchten uns für Ihre Treue und Unterstützung sehr herzlich bedanken und freuen uns auf einen regen Austausch im Jahr 2022.
    22. Dez. 2021
    Auf der letzten Landesversammlung des MB Bayern im Juni 2021 haben die Delegierten eine neue Beitragsordnung beschlossen. Die Beiträge für ordentliche Mitglieder werden 2022 geringfügig angepasst. Zudem erhöht sich ab kommendem Jahr der Beitrag für außerordentliche Mitglieder, wie z.B. niedergelassene Ärztinnen und Ärzte oder Honorarärzte.
    17. Dez. 2021
    „Die Mitglieder des Marburger Bundes empfinden das, was die VKA gestern präsentiert hat, nicht nur als Zumutung, sondern als bewusste Provokation. Offensichtlich legen es die kommunalen Arbeitgeber darauf an, die Probleme im ärztlichen Dienst weiter zu verschärfen und so den Abwanderungsdruck aus ihren Krankenhäusern weiter zu erhöhen – anders kann man das vergiftete Angebot der VKA nicht interpretieren. Wer den Ärztinnen und Ärzten nicht mehr anzubieten weiß als das Schleifen bereits vereinbarter Regelungen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz in Kombination mit einer 15-monatigen Nullrunde bei den Gehältern, handelt absolut verantwortungslos“, sagte Dr. Andreas Botzlar, 2. Vorsitzender des Marburger Bundes.
    14. Dez. 2021
    München. Aufgrund eines technischen Problems kann der Landesverband derzeit keine externen E-Mails empfangen. Wir hoffen sehr, dass das IT-Problem schnell gelöst wird und Sie wieder unseren gewohnten Service nutzen können. Wir bitten um Verständnis!
    10. Dez. 2021
    Pressemitteilung
    Die derzeitige Situation in der Corona-Pandemie ist weiterhin besorgniserregend. Auch wenn es erste vorsichtige Anzeichen gibt, dass die Inzidenzen in Bayern leicht zurückgehen, wird die Belegung der Intensivbetten mit Covid-Patienten noch über Weihnachten und bis ins neue Jahr auf Höchstständen bleiben. Und die Entwicklung neuer Corona-Varianten wie Omikron gibt weiteren Anlass zur Sorge.
    09. Dez. 2021
    Die noch fälligen Mitgliedsbeiträge für das Jahr 2021 ziehen wir, sofern Sie uns ein SEPA-Lastschriftmandat erteilt haben, mit einer SEPA-Lastschrift mit der Mandatsreferenz Mitgliedsbeitrag und mit der Gläubiger-Identifikationsnummer DE 20 ZZZ 00000 525 640 am 17.12.2021 von dem von Ihnen mitgeteilten Konto ein.
    01. Dez. 2021
    Das Jahr 2021 neigt sich langsam dem Ende zu! Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass zum Ende eines Jahres auch viele Ansprüche verjähren. Die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt drei Jahre zum Jahresende, d.h. Ansprüche aus dem Jahre 2018 verjähren zum 31.12.2021, wenn sie nicht klageweise geltend gemacht werden.
    26. Nov. 2021
    Pressemitteilung
    Die vierte Welle der Pandemie hat unser Land mit voller Wucht erfasst. Die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus erreicht Tag für Tag neue Höchststände. Immer mehr Menschen müssen wegen COVID-19 im Krankenhaus behandelt werden. In den besonders betroffenen Regionen werden Intensivkapazitäten knapp, sodass inzwischen Intensivpatienten in großem Umfang auch bundesweit verlegt werden. Wöchentlich sterben in Deutschland mehrere Hundert Menschen an den Folgen von COVID-19.
    23. Nov. 2021
    Der Freistaat Bayern bietet zahlreiche Förderangebote für Medizinstudierende und Ärztinnen und Ärzte, mit dem Ziel die medizinische Versorgung zu verbessern. Wir möchten auf eine neue digitale Plattform des Freistaates hinweisen, auf der sich Medizinstudierende und Ärztinnen und Ärzte leichter über Fördermöglichkeiten in Bayern informieren können.