Diese Website nutzt Cookies, um mehr über das Nutzungsverhalten der Besucherinnen und Besucher zu erfahren und das Internetangebot beständig zu verbessern. Die Daten werden anonymisiert. Sie können diese statistische Erhebung deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer .
ok
  • Newsportal

    Filtern nach:
    19. Jan. 2022
    Pressemitteilung
    Die Bundesregierung sollte anerkennen, dass alle Beschäftigten in der Patientenversorgung durch die Pandemie großen Belastungen ausgesetzt waren – und nach wie vor ausgesetzt sind. Der Marburger Bund fordert daher, einen Steuerfreibetrag für alle patientennahen Beschäftigten im Gesundheitswesen einzuführen, um der besonderen Belastung Rechnung zu tragen.
    14. Jan. 2022
    Pressemitteilung
    Der Marburger Bund dankt den Medizinstudierenden der Technischen Universität Dresden für ihre gestrige Aktion vor dem dortigen Universitätsklinikum.
    12. Jan. 2022
    Bereits im Juli 2021 haben wir uns mit Helios auf Eckpunkte in den laufenden Tarifverhandlungen verständigt. Wegen der Abstimmung in den Tarifgremien, den notwendigen Redaktionsgesprächen und insbesondere eines zwischenzeitlichen Personalwechsels in der zuständigen Abteilung bei Helios hat die Umsetzung dieser Einigung mehrere Monate gedauert. Im Hinblick auf alle zwischen-zeitlich in Kraft getretenen finanziellen Bestandteile dieser Einigung erfolgt natürlich eine entsprechende rückwirkende Vergütung. Die weiteren Einzelheiten der neuen tariflichen Regelungen wollen wir Ihnen in diesem Info erläutern.
    17. Dez. 2021
    Pressemitteilung
    Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) hat in den Tarifverhandlungen mit dem Marburger Bund ein komplett inakzeptables Angebot vorgelegt, das den Leistungen der Ärztinnen und Ärzte in den kommunalen Kliniken in keiner Weise gerecht wird.
    16. Dez. 2021
    Armin Ehl, Hauptgeschäftsführer des Marburger Bundes, blickt im Video-Interview auf das zu Ende gehende Jahr 2021 zurück und wagt einen Blick auf das Jahr 2022.
    15. Dez. 2021
    Pressemitteilung
    Vom 1. März bis zum 31. Mai 2022 finden bundesweit Betriebsratswahlen statt. Auch in den Krankenhäusern können die Beschäftigten dann wieder ihre betriebliche Interessenvertretung wählen. Der Marburger Bund wird aus diesem Anlass jetzt eine bundesweite Kampagne starten, um für die Wahlen zu werben und interessierte Mitglieder zur Kandidatur zu bewegen.
    14. Dez. 2021
    Pressemitteilung
    „Wir brauchen eine Gesundheitspolitik, die sich an den Versorgungsbedürfnissen der Patienten orientiert und das Versprechen humaner Arbeitsbedingungen nicht länger ad absurdum führt.“ – Mit klaren Worten hat Dr. Susanne Johna, 1. Vorsitzende des Marburger Bundes, eine Neuorientierung in der Gesundheitspolitik gefordert.
    08. Dez. 2021
    Pressemitteilung
    Zur Ernennung von Prof. Dr. Karl Lauterbach zum Bundesminister für Gesundheit erklärt Dr. Susanne Johna, 1. Vorsitzende des Marburger Bundes: „Ich gratuliere Professor Lauterbach zu seiner Ernennung und Vereidigung als Bundesminister für Gesundheit. Mit ihm übernimmt ein ausgewiesener Fachmann das Gesundheitsressort in einer überaus schwierigen Phase der Corona-Pandemie.
    07. Dez. 2021
    Pressemitteilung
    Die Arbeitsgemeinschaft Hochschulmedizin (AG Med) hat die zukünftige Bundesregierung dazu aufgerufen, die Universitätsklinika, die bei der Bewältigung der Covid-19-Pandemie eine systemrelevante Rolle haben, besser auszustatten. Das geht aus einem Forderungskatalog hervor, den die AG Med anlässlich der bevorstehenden Regierungsbildung vorgelegt hat. Die bisherige Finanzierung der Universitätsklinika nach Fallpauschalen solle um einen Finanzierungsansatz ergänzt werden, der die hoch spezialisierten Vorhaltekosten der Universitätsklinika abbilde und die besonderen Belastungen, beispielsweise in Form von Extremkostenfällen, ausgleiche. Hierfür sollte das Fallpauschalsystem nach den Versorgungsstufen differenziert werden.
    26. Nov. 2021
    Pressemitteilung
    Die vierte Welle der Pandemie hat unser Land mit voller Wucht erfasst. Die Anzahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus erreicht Tag für Tag neue Höchststände. Immer mehr Menschen müssen wegen COVID-19 im Krankenhaus behandelt werden. In den besonders betroffenen Regionen werden Intensivkapazitäten knapp, sodass inzwischen Intensivpatienten in großem Umfang auch bundesweit verlegt werden. Wöchentlich sterben in Deutschland mehrere Hundert Menschen an den Folgen von COVID-19.